Wie reinigt man die Ohren, wenn man zu Ohrenschmalz neigt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohrenschmalz schützt ja auch, es reicht daher ihn da zu entfernen, wo er vielleicht sichtbar wird. Falsch wäre es, den Gehörgang mit Wattestäbchen zu putzen, dabei schiebt man den Schmalz eventuell zu einem Propfen zusammen. Beim Duschen am besten einfach mal die Ohren auch kurz mit dem Duschstrahl ausspülen (aber bitte nur die ganz normale Brause, kein Massagestrahl), das reicht völlig.

Es gibt Sprays, z.B. Audispray, das man ins Ohr sprüht und das den Schmalz löst. Nie Wattestäbchen benutzen, weil man dadurch den Schmalz weiter nach hinten schiebt und er den Gehörgang verstopfen kann. Wenn unbedingt, dann nur mit speziellen Ohrreiniger, die ein klemmenartiges Öhr haben. Meist reinigen sich die Ohren von selbst.

Was möchtest Du wissen?