Wie lange (evtl. gesetzlich geregelt) sollte eine medizinische Massage dauern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir ist kein Gesetz bekannt, ein solches gibt es aber bestimmt, jedenfalls was die jeweilige Behandlung betrifft, die mit der Krankenkasse abgerechnet wird.

Meine Erfahrungen sind:

  • klassische Teilkörpermassage: 20 Minuten

  • klassische Ganzkörpermassagen: 40 Minuten

  • Lymphdrainage: 40 Minuten

  • Narbenmassage: 20 Minuten

  • Entspannungsmassagen/Wellnessmassagen (die nicht mit der KK abgerechnet werden): ca 1 € pro Minute = 30 Euro pro 30 Minuten, in der Regel dauern diese aber etwas länger: 40 bis 60 Minuten; z.T. sogar 90 Minuten.

Das kommt auch darauf an, ob die Praxis in die du gehst im 20- oder im 30-Minuten-Takt arbeitet. Leider können sich viel Praxen den 30-Minuten-Takt gar nicht mehr leisten. Wenn deine Praxis im 20-Minuten-Takt arbeitet, dann sind 15-18 Minuten leider normal!

Mein Mann geht z.Zt. in die ambulant Reha (Oberschenkelbruch). Die Massage des Beines dauert 30Min, genaus so wie die Lymphdrainage auch 30 Min. Ich war auch schon ,mit ärztl. Verordnung, zur Massage, das dauerte auch 30 Min.Von der Krankenkasse aus wird also 1/2 Std. bezahlt.

Was möchtest Du wissen?