Wie kann ich die Heilung einer Analfissur beschleunigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Ich hoffe Dir geht es mittlerweile besser damit.

Wenn nicht, habe ich einen Geheimtipp für Dich und alle die das Lesen:
Ich litt selber ca. 1 Jahr unter einer chronischen Analfissur und sie wollte und wollte einfach nicht heilen. Ich probierte sehr viele verschiedene Cremes, die halfen aber leider nur für wenige Tage, danach war es wieder sehr unangenehm auf dem Klo.

Schließlich las ich etwas von einem Analdehner in Kombination mit Posterisan, was den Schließmuskel entspannen sollte, da er sich durch die Schmerzen und das Zurückhalten verengt hatte. Tatsächlich half das für den Toilettengang und so wurden die Schmerz Abstände immer länger. Leider hat es nie komplett aufgehört, weshalb ich mich erneut auf die Suche machte. Ich wollte etwas natürliches haben, da ich Chemiekeulen eher meide und sehr ungerne eine OP durchführen lassen wollte.

Da ich gleichzeitig noch Probleme mit dem Magen hatte (alles ausgelöst durch ein berühmtes Akne-Mittel, dessen Beipackzettel nicht umsonst mehrere Seiten lang ist...) kam ich auf Manuka Honig (diese Seite hat mir dabei geholfen: http://www.mein-manuka.de/). Ich hatte zum Schluss noch etwas davon über und dachte mir, da er ja antimikrobakteriell und somit desinfizierend ist und gleichzeitig noch wundheilend ist, warum nicht einmal probieren. Schließlich ist Honig schon immer für die Wundbehandlung benutzt worden.

Und tatsächlich, 2 - 3 Mal am Tag angewendet und mein Problem ist fast weg (2 Wochen her). Keine Schmerzen mehr und kein Blut mehr. Ich werde das demnächst noch von dem Proktologen überprüfen lassen, aber das was ich erfühlen kann, ist eine sehr winzig-gewordene Fissur, fast schon kaum ertastbar.

Probier es unbedingt aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanakimi 01.07.2016, 21:36

Oh mein Gott danke!! Ja es geht mir etwas besser aber dieses mal juckts da halt... Aber nur außenrum... Brennen tuts nur wenn ich stark presse oder manchmal während dem Stuhlgang. Danke nochmal!!

0
Trieniti 10.05.2017, 00:03

Vielen Dank für diesen Tipp. Nachdem ich nun auch erstmalig seit 4 Wochen diese Höllenschmerzen durch habe und wie viele andere hier schreiben vom Facharzt “nur“ die normalen Cremes mit Lidocain, zum entspannen des Schliessmuskels und was mit Kortison und gegen Pilze bekommen habe und es 2 Wochen nicht besser wurde bin ich Gott sei dank über deinen Tipp gestolpert.

Was sich bei mir bewährt hat ist nun folgendes: Ernährung stark ballaststoffreich, zusätzlich zu jeder Mahlzeit Flohsamen und 1x tgl. Laxofalk um den Stuhl zu regulieren. Zur Pflege der Wunde: vor der (mittlerweile sehr kurzen) Sitzung Posterisan, danach sofort klistieren, duschen und ein Kamillensitzbad. Dann wieder mit einer Mischung aus Posterisan und der angerührten Entspannungscreme. Wenn das verdaut ist den Fissurstift der Firma T. Und danach den Honig. Dann abends vor dem schlafen gehen nochmal ein Sitzbad mit Kamillosan und danach antibakterielle Bepanthen.

Innerhalb von 1 Woche ist es nun deutlich verbessert. Lediglich leichtes ziehen tagsüber und ich bin zuversichtlich, dass es in den nächsten Tagen ganz aufhört. In 2 Wochen dann nochmal eine Kontolluntersuchung.

Und die massive Verbesserung hat mit dem Honig und dem Fissurstift  eingesetzt. 

Vielen dank nochmal! Ich kann die Honig Therapie nur empfehlen.

0

Hat Dein Arzt Dir nichts aufgeschrieben?

Wenn Du schon alle möglichen Salben durch hast, wüsste ich sonst auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanakimi 16.06.2016, 22:12

Doch mein Arzt hat mir viele aufgeschrieben aber nicht alle für Analfissur halt nur Rectogesic und irgendwelche für Pilz oder so aber die betäuben irgendwie nur ich sehe keine Heilung

0

Was möchtest Du wissen?