Wer kennt Zeolith?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich stelle Dir mal einen Auszug aus dem Wikipediaartikel rein

2000 kam ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von gemahlenem Zeolith auf den deutschen Markt (Handelsname: Megamin). Obwohl keine Zulassung als Arzneimittel besteht oder beantragt wurde, wird eine angebliche Wirkung gegen alle möglichen Erkrankungen wie Krebs, Schizophrenie oder Infektionen beworben. Wirksamkeitsnachweise liegen nicht vor.

Das ist bestimmt wieder so eine Werbekampagne, wo Menschen unnötig Geld aus der Tasche gezogen wird. Angeblich, habe ich in anderen Artikel gelesen, soll es den Körper entgiften; ich habe da meine Zweifel..Hier nochmal der ganze Artikel

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeolithe_%28Stoffgruppe%29

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
evistie 25.11.2014, 19:22
@pferdezahn

@pferdezahn: Da es sich bei Deinem vermurksten Link lediglich um Werbung für die Firma zeolith-bentonit-versand handelt, verzichte ich darauf, diesen Deinen Link zu korrigieren. :o)

1
Sallychris 25.11.2014, 20:16
@gerdavh

Danke für Eure schnellen Antworten, leider kann ich den zweiten Link von gerdavh nicht öffnen ebenso geht es nur mit den beiden Links von pferdezahn. Nochmal vielen Dank

0
Sallychris 25.11.2014, 20:26

Hallo gerdavh, vielen Dank für Deine Antwort. Eigentlich wollte ich etwas mehr Klarheit und Sicherheit wegen Zeolith bekommen, doch nun bin ich noch etwas mehr verwirrt. Eine gute Bekannte von mir hat mir dazu geraten, Zeolith zu nehmen, sie nimmt es jeden Tag und hat mir auch gleich eine Dose Zeolith als Probe geschenkt. Nun fragt sie jeden Tag nach und will mir Mut machen, das Zeug zu nehmen. Ich habe schon paar Mal einen Löffel voll davon genommen, aber irgendwie bin ich sehr unsicher dabei. Schade ich mir evtl. noch mehr mit diesem Pulver oder könnte es doch gut für mich sein? Habe gedacht, hier im Forum findet sich noch jemand, der Erfahrung mit Zeolith gemacht hat und könnte mir davon berichten. LG Sallychris

0
Sallychris 26.11.2014, 08:39
@evistie

Hallo evistie, danke für den Link, dieser Artikel hat mich einerseits noch unsicherer gemacht und andererseits dazu veranlasst, Zeolith nicht einzunehmen.

Nochmal vielen Dank und liebe Grüße Sallychris

0

Hallo,

ist zwar schon eine Weile her die Frage aber ich möchte sie dennoch beantworten. Ich selbst habe noch kein Zeolith Pulver genommen,kann aber sagen, dass ich es empfehlen kann. Eine gute Bekannte von mir nahm es wie eine andere Userin hier schreibt aufgrund ihrer Schwermetallbelastung und war zufrieden damit.

Ich muss sagen, ich hätte bei Zeplith weitaus weniger Bedenken als  bei starken Medikamenten,deren Nebenwirkungen doch meistens sehr bedenklich sind.

Du findest aber im Netz auf den richtigen Seiten noch gute Infos und Erfahrungen.

http://www.regenbogenkreis.de/entschlacken/zeolith.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sallychris 29.05.2016, 19:48

Hallo elliellen,

vielen Dank für Deine Antwort.

In der Zwischenzeit habe ich Zeolith selbst ausprobiert, konnte aber keine Wirkung bei mir feststellen, weder positiv noch negativ, deshalb habe ich die Einnahme bleiben lassen.

Liebe Grüße

Sallychris

1
elliellen 29.05.2016, 19:55
@Sallychris

Hallo sallychris. Ja, jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen, manchen Leuten hilft es gut, anderen eben nicht. Ist ja bei vielen anderen Sachen auch so. Ich muss aber auch dazu sagen, dass man bestimmte Wirkungen, wie z.B. Zellentgiftung und darmreinigende Wirkungen auch nicht sofort verspürt. Das gehört ja zu den sanften Medikamenten. LG

0

Ich glaube nicht, ich nehme es derzeit  wegen Blei und Quecksilber Belastung. Da ich keine Beschwerden hatte spüre ich auch nichts Besonderes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?