Wer kennt Zeolith?

2 Antworten

Ich glaube nicht, ich nehme es derzeit  wegen Blei und Quecksilber Belastung. Da ich keine Beschwerden hatte spüre ich auch nichts Besonderes. 

Hallo,

ist zwar schon eine Weile her die Frage aber ich möchte sie dennoch beantworten. Ich selbst habe noch kein Zeolith Pulver genommen,kann aber sagen, dass ich es empfehlen kann. Eine gute Bekannte von mir nahm es wie eine andere Userin hier schreibt aufgrund ihrer Schwermetallbelastung und war zufrieden damit.

Ich muss sagen, ich hätte bei Zeplith weitaus weniger Bedenken als  bei starken Medikamenten,deren Nebenwirkungen doch meistens sehr bedenklich sind.

Du findest aber im Netz auf den richtigen Seiten noch gute Infos und Erfahrungen.

http://www.regenbogenkreis.de/entschlacken/zeolith.html


34

Hallo elliellen,

vielen Dank für Deine Antwort.

In der Zwischenzeit habe ich Zeolith selbst ausprobiert, konnte aber keine Wirkung bei mir feststellen, weder positiv noch negativ, deshalb habe ich die Einnahme bleiben lassen.

Liebe Grüße

Sallychris

1
44
@Sallychris

Hallo sallychris. Ja, jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen, manchen Leuten hilft es gut, anderen eben nicht. Ist ja bei vielen anderen Sachen auch so. Ich muss aber auch dazu sagen, dass man bestimmte Wirkungen, wie z.B. Zellentgiftung und darmreinigende Wirkungen auch nicht sofort verspürt. Das gehört ja zu den sanften Medikamenten. LG

0

Wer hat Erfahrungen mit Nebenwirkungen von Epogam?

Ich hatte von meinem neurodermitisbefallenen Enkel berichtet. Dank einiger Antworten bin ich dann auf Epogam (Kapseln aus der Nachtkerzenölpflanze gewonnen) gestoßen. Die Einnahme dieses Öl's hat auch bald eine Besserung bewirkt. Nun ist aber nach ca. 5-wöchiger Einnahme ein Ekzem am Po aufgetreten, welches schon zu den Hoden gewandert ist, obwohl wir dies mit Salben, die unser Kinderarzt verschrieben hat, behandeln. Wir wissen nicht, ob ein Zusammenhang zu Epogam besteht. Hat jemand evtl. ähnliche Erfahrungen und weiß was helfen könnte?

...zur Frage

Immer Mundtrockenheit bei Strahlentherapie am Kopf?

Im Internet finden sich viele Berichte von Betroffenen, die von schimmen Problemen mit Mundtrockenheit, Schluckbeschwerden & Co nach Bestrahlung im Kopfbereich berichten. Sogar PEG-Sonden mussten gelegt werden. Die Bestrahlung zerstört die Speicheldrüsen, daher diese unangenehmen Nebenwirkungen.

Aber wenn nur eine Kopfseite bestrahlt wird, werden doch auch nur dort die Speicheldrüsen beeinträchtigt, nicht auf der anderen Seite. Muss auch dann eine Mundtrockenheit und all die negativen Folgen kommen?

Wer hat hierzu Erfahrungen?

...zur Frage

Vitamin C Bei Dauereinnahme Nebenwirkungen?

Bei einer letzten Visite-Sendung wurde von einer Dauereinnahme von Vitamin C gewarnt. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen soll sich das Vitamin an den Gefäßwänden absetzen und Herzinfarkt verursachen. Die Ärzte empfehlen jedoch weiterhin die Einnahme. Wer hat etwas Näheres gehört oder erfahren? Danke im voraus Alusru

...zur Frage

pillenwechsel,wann wieder geschützt ?

Hallo zusammen, Und zwar habe iHallo, Und zwar habe ich von meiner fraufrauenärtzin wegen hohen Bluthochdruck die zoely verschrieben bekommen,da ich aber starke Nebenwirkungen hatte hab ich wieder auf meine alte pille(chloee) umgestiegen,habe es wie beschrieben gemacht,habe nach der letzten wirkstofffreien Pille mit der ersten Pille von der chloee weitergemacht,nun ist meine Frage ob ich nach den 7 Tagen regelmäßiger Einnahme wirklich geschützt bin?

Infos zur Pille: zoely-2,5/1,5mg chloee-0.03/2mg Also so gesehen total unterschiedlich 'dosiert' deshalb bin ich so skeptisch und weil ich in der pillenpause der zoely meine Periode nicht bekommen habe(was laut meiner frauenärtzin bei der Pille am Anfang normal is )

Danke schon mal für antworten :)

...zur Frage

Tens-Geräte

Hallo! Ich habe ein Tens-Gerät bekommen ,um es für meine Nacken/ Rückenschmerzen einzusetzen. Ich benutze es seit einer Woche und empfinde es,auch bei niedriger Einstellung,als eher unangenehm. Da ich das Gerät erstmal für einen Monat testen soll,wäre meine Frage an Euch,ob ein solches Gerät tatsächlich Linderung bringt,oder ob man es Dauerhaft anwenden müßte,um irgendwann erste Erfolge zu erzielen? Wer hat Erfahrung damit und kann mir darüber berichten? Lieben Dank im Vorraus.....

...zur Frage

Schluckbeschwerden durch Arilin

Hallo, seit einigen Tagen habe ich Schluckbeschwerden, d.h. es fühlt sich in meinem Hals so an, als ob da ein Haar sitzt.

Zu meiner Vorgeschichte, vor 4 Wochen bekam ich Arilin Tabletten verschrieben und vor 2 Wochen nochmal Arilin Zäpfchen. In dem Beipackzettel steht, das eine Nebenwirkung Rachenentzündung sein könnte. Die Einnahme ist seit 1 Woche beendet. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme Eferox 150. Mein Hausarzt hat die Schilddrüse untersucht und konnte nichts feststellen und meint, daß ich Lutschtabletten nehmen soll. Es ist so unangehm.

Hat jemand Erfahrung mit der Einnahme von Arilin und Schluckbeschwerden und können die Nebenwirkungen noch 1 Woche lang andauern.

Ach ja, und seit Freitag nehme ich Ciprofloxacin 250 mg. Kann es leider nicht vertragen, bekomme davon Atemnot.

Über Antworten freue ich mich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?