Welche Übungen oder Maßnahmen helfen gegen leichte Knieschmerzen nach dem Motorrad fahren?

2 Antworten

Die beste Übung ist der Fersensitz. Knie dich hin und setze dich vorsichtig auf deine Fersen. Bleibe solange sitzen, wie du es aushältst. Wenn das gut geht kannst du die Beine öffnen und dich zwischen die Beine setzen. Aber wieder ganz vorsichtig, am besten erst einmal ein Kissen unterlegen. Das bringt die Bänder wieder in die richtige Lage und wirkt Verkrampfungen entgegen. Man sollte diese Übung täglich machen, dann hat man fast keine Probleme mehr.

Beim Motorradfahren müssen die Kniegelenke über einen längeren Zeitraum in einer für den Körper ungünstigen Beugestellung verharren. Dabei wird die Kniescheibe über die Patellasehne und den Oberschenkelmuskel (Quadriceps) gegen den Oberschenkelknochen gepresst. Kommt dann noch muskuläre Anspannung hinzu, verstärkt sich dieser Druck - es kommt zu einer Gelenkreizung.

Abhilfe schafft Hochlagern und Kühlen des Gelenks, Bewegen ohne viel Belastung (z.B. leichtes Radfahren ohne viel Widerstand) und Dehnen des Quadriceps.

Wie werde ich meine Kopfschmerzen los?

Ich habe seit heute morgen starke Kopfschmerzen, nehme an es kommt von einer Nackenverspannung. aus erfahrung weiß ich, dass schmerzmittel nicht wirklich helfen. ich hab paracetamol und ibuprofen ausprobiert, aspirin vertrage ich nicht. habt ihr andere tipps, wie die kopfschmerzen besser werden?

...zur Frage

Kieferschmerzen - Verspannung?

Hallo. Ich habe einen total schmerzenden Kiefer. Als hätte ich damit Nüsse geknackt. Ist der Kiefermuskel vielleicht verspannt? Woher kommt das und wie kriege ich die Schmerzen und die Verspannung wieder weg?

...zur Frage

Knieschmerzen. Was kann das sein?

Hallo,

Ich, weiblich, bin 17 Jahre und leide seit zwei Jahren an Kniebeschwerden. Vor zwei Jahren fing es an, dass die Knieschmerzen nach dem Sport auftraten (Ich habe damals noch Fußball gespielt). Von mal zu mal kam es dazu, dass ich schmerzen beim Treppensteigen bekam. Auch das Bergauf laufen fiel mir schwer. Manchmal bin ich morgens mit Knieschmerzen aufgewacht, die im laufe des Tages wieder verschwanden. Beim Sitzen z.B. im Bus bekomme ich ein unwohles und drückendes Gefühl im Knie. Fahrten sind meist nur dann möglich, wenn ich zwischendurch meine Beine strecken kann. Rad fahren und Hocken ist sehr schmerzvoll. Mit diesen Symptomen bin ich also zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser erteilte mir Fußballverbot und Ibo Einnahme. Da dies nichts half, suchte ich ein Orthopäden auf. Der Orthopäde veranlasste eine Röntgenaufnahme. Auf dieser Aufnahme war laut Arzt nichts zu sehen. Der Orthopäde verschrieb mich also zu einen Rheumatologen in ein Krankenhaus. Dort führten wir sämtliche Blutuntersuchungen durch, untersuchten das Knie mit einem Ultraschall und setzten ein MRT an. Er teste mich auch auf Borreliose, da ich dies als Kind hatte. Aber all das ergab kein Ergebnis. Also schickte mich der Rheumatologe wieder nach Hause mit der Begründung, dass es der "Wachstum " sei. Diese Meinung nahm ich für ein Jahr auf mich und unterließ den Sport. In diesen Jahren bin ich jedoch kein stück gewachsen und die Knieschmerzen sind immer noch da. Mittlerweile habe ich keine schmerzen mehr beim Aufwachen oder Treppensteigen. Alle restlichen Symptome sind jedoch geblieben. Da ich schon immer ein sehr aktiver Mensch war habe ich mich dann nun in einem Fitnessstudio angemeldet um wenigstens ein bisschen Sport zu treiben. Dort erstellte mir ein Trainier einen Plan um meine Knie zu trainieren. Ich baue Muskeln im Bein auf um die Knie zu entlasten. Vorgestern bin ich dann in der Nacht aufgewacht, weil ich so starke Knie schmerzen hatte. Diese Knieschmerzen befanden sich im linken Knie ca. unter der Kniescheibe. Ich hatte aber das Gefühl, dass es tief im Knie schmerzt und nicht oberhalb. Die Einnahme von Ibo 800 linderte den schmerz zum glück schnell. Ein andermal habe ich nach der Übung "Beinstrecker" rote Flecken auf den Knien bekommen. Diese waren im Gegensatz zu dem Rest des Knies erhitzt.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt oder einen Hinweis auf eine mögliche Ursache gebt.

Danke im Voraus! LG

...zur Frage

Was bringt der Nierengurt beim Motoradfahren?

Was bringt der Nierengurt beim Motoradfahren? Soll der wirklich, wie der Name sagt, den Nieren helfen oder irgendwie die Wirbelsäule stabilisieren? Kanns mir gerade nicht so richtig vorstellen.

...zur Frage

Brustwirbel ausgerenkt, starke Verspannungen im Brustwirbelbereich...

... ich bin seid fast 2 Wochen deshalb in Behandlung, eine Woche war ich sogar krank geschrieben. Heute war ich wieder Arbeiten (Altenpflege) und hatte nach kurzer Zeit schon wieder unangenehme Schmerzen im Brustwirbelbreich. Der Arzt hat mir heute wieder 3 Spritzen in den Rücken gespritzt, Massage usw. habe ich auch bekommen. Vorhin habe ich aber nochmal eine Schmerztablette nehmen müssen. Wann wird das endlcih besser? Ich glaube mein Arzt ist auch ganz überrascht das es immer noch nicht besser ist, er wundert sich zumindest.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?