Was versteht man unter "Schluckangst"?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe Phagophobie. Es hört sich vielleicht witzig an wenn man hört das jemand Angst vorm Schlucken hat, wenn man aber mal nach einen happen Essen, Angst hat zu ersticken, weil man geschluckt hat, und daraufhin aus lauter Panik umkippt, ist das nicht mehr ganz so witzig! Dadurch kriegt man schnell Panikattacken...Bei Phagophobie hilft wirklich nur ein Arzt, kann ich aus eigener Erfahrung wirklich nur jeden empfehlen der an dieser psychischen Erkrankung leidet!

Welcher Artzt kann da helfen?

0

Hab das gleiche Probleme aber mehr mit Trinken als mit Essen und das macht mich fertig weine fast jeden Tag weil ich so Durst habe aber es einfach nicht geht muss immer mit Röhrchen Trinken aber selbst das funktioniert nicht wirklich weill ich immer Angst habe mich zu verschlucken das ist übel ich huste nicht sondern muss dann Sekunden nach Luft ringen und dann bin ich wieder so in meiner Panik das ich mich dann nicht mehr traue etwas zu trinken und das geht jetzt schon lange so und ich weiss nicht mal mehr genau warum das so ist einfach nur schrecklich will das es wieder normal wird das halt ich nicht mehr aus es ist einfach eine Qual

Die Schluckangst oder Phagophobie ist eine Angststörung und somit eine psychische Erkrankung. Sie äußert sich dahingehend, dass der Patient Probleme hat feste Nahrung oder Medikamente, manchmal sogar Getränke zu schlucken, weil er Angst hat sich zu verschlucken. Diese Phobie kann durch ein Verschlucken und der Angst zu ersticken ausgelöst werden. Man kann die Phagophobie durch eine Verhaltenstherapie heilen.

Was möchtest Du wissen?