Was tun, wenn Augentropfen im Ausland verloren gehen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Marietta!

An Ihrer Stelle würde ich mir die Augentropfen auf jeden Fall im Handgepäck verstauen! Da ist das Risiko eines Verlustes immer noch am Geringsten. Zur Sicherheit können Sie noch den Beipackzettel Ihrer Tropfen mitnehmen. Darauf sind die genauen Inhaltsstoffe (auch mit ihren lateinischen Namen!) aufgelistet. Diese lateinischen Bezeichnungen sind international gültig und auch für die ausländischen Ärzte und Apotheker verständlich.

Sind Sie ADAC-Mitglied? So weit ich weiß, kann im Notfall auch der ADAC bei der Beschaffung neuer Tropfen behilflich sein, indem die Mitarbeiter der Auslandsvertretungen ggf. dem Arzt vor Ort bei der Übersetzung des Beipackzettels helfen! Aber ich glaube, so weit wird es gar nicht erst kommen.

Eine gute Reise (und Heimkehr) wünscht walesca

Danke für das Sternchen! Ich freue mich, wenn ich mit meinen Beiträgen helfen kann. LG

0

Was möchtest Du wissen?