Was tun bei Fettschürze?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim langsamen Abnehmen besteht immerhin die Möglichkeit, dass die gedehnte Haut sich zurückbildet. Sind die Fettzellen leer, ist die Schürze auch nicht mehr so ausgeprägt.

Ratgeberin Lisa303 hat Recht, dass eine Gewichtsabnahme unabdingbar ist!

Wenn Deine Freundin sich ein Sportprogramm aus Ausdauer- und Muskeltraining zusammenstellt, pro Woche ca. 0,5 - 1 kg abnimmt und den Bauch morgens und abends mit einer Körperbürste und Wechselduschen behandelt, hat sie zumindest gute Chancen, dass die Fettschürze sich ein gutes Stück weit zurückbildet. Sollte dann noch etwas "überhängen", was immer wieder wunde Stellen verursacht, kann immer noch über eine Straffung nachgedacht werden.

Fettabsaugen UND -straffen zahlt keine Krankenkasse, auch wenn sich in der Bauchfalte immer wieder Entzündungen bilden! Die Kasse wird zu Recht von der Patientin Eigeninitiative in Form einer eindrucksvollen Gewichtsabnahme verlangen.

Je nachdem wie dick deine Freundin ist, kann es sein, dass die Fettschürze bleibt. Aber natürlich kann man sie durch Abnehmen verkleinern. Wenn sie in der Falte wund ist, kann man vielleicht mit Körperpuder/Babypuder etwas abhelfen. Das hält etwas trocken.

Was möchtest Du wissen?