Was soll ich tun:meine 5-jährige Tochter trinkt zu wenig, was gesundheitliche Folgen hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Teufelskerl, da gibt es sicher kein Patentrezept, wie man ein Kind zum Trinken animieren kann. Ob deine Tochter zu wenig Flüssigkeit bekommt siehst du auch am Urin, der sollte goldgelb sein. Sobald er dunkler ist, ist er zu konzentriert. Stell ihr immer nur kleine Portionen hin, bei zu großen verweigert sie vielleicht eher sie zu trinken. Außerdem kannst du es mit Salzkeksen versuchen, danach trinkt sie vielleicht eher etwas. Du solltest dich aber keinesfalls von den Tränen beeinflussen lassen. Du musst einfach darauf bestehen, dass sie eine bestimmte Menge trinkt, davon am besten Wasser oder Früchtetee, kein Cola. sie ist alt genug um zu verstehen, dass sie krank wird, wenn sie nichts trinkt. Flüssigkeitszufuhr ist weiterhin möglich, indem du öfter Suppen kochst und ihr auch viel Obst gibst. Falls das Problem weiter bestehen sollte und der Körper deiner Tochter austrocknet, das ist lebensgefährlich. Dann solltest du unbedingt mit ihr in ein Krankenhaus gehen. Alles Gute!

Wie versuchst du denn ihr etwas zu trinken zu verabreichen? Im Glas? Vielleicht fällt es ihr mit einer Kindertasse leichter. Auf jeden Fall muss man sie immer wieder daran erinnern. Wenn es gar nicht besser wird, dann würde ich mal einen Arzt um Rat fragen.

Also mir kommt das sehr ungewöhnlich vor, dass sie so lang nichts trinkt, bis es ihr richtig schlecht geht. Normalerweise hat der Körper Mechanismus, mit dem er regelt, dass man Durst bekommt, wenn man zu wenig Flüssigkeit im Körper hat. Wenn das so weit geht, dass sie in der Ecke liegt muss man denke ich schauen, ob vielleicht irgendetwas nicht in Ordnung ist. Versuch es erst mal mit dem mehr trinken, aber wenn es dann nicht weggeht, lieber zur Arzt gehen!

Was möchtest Du wissen?