Was kann ich tun dass die fauligen Blähungen und das faulige Aufstoßen nach Eiern verschwindet?

1 Antwort

Bei mir war das auch, und bei mir ging das weg, als ich mein Essen sorgfältig getrennt habe nach der Trennkost  http://www.trennkost.com/prinzip/

Das heißt: keine stark eiweißhaltigen Sachen zusammen essen mit stark kohlenhydrasthaltigen Sachen.

Also:

  • Kartoffeln / Reis / Nudeln / Brot / Brötchen

nicht zusammen essen mit

  • Fleisch / gekochtem Schinken (roher geht) / Fisch / Käse / Quark / Joghurt / Ei / gekochten Tomaten

Bei mir waren es auch die Äpfel. Die muß ich morgens nüchtern 40 min vor dem anderen Essen zu mir nehmen. Das mache ich dann im Bett, noch vor dem Aufstehen.

Und immer ein bißchen Fett zum Gemüse dazu, sonst bläht es.

-----------------------------------------------------

Verträgst Du den Weizen an sich nicht? Oder das Gluten im Weizen? Dann wäre Buchweizen und Hirse gut.

1

Ich weiß an was es liegt. Ich habe einen Tag vorher Kartoffeltopf mit Paprika und Schweinefleisch gegessen...und abends noch ein kleines Schnitzel. Vielleicht war das der Auslöser. Jetzt wird meine Darmflora untersucht per Test. 

0
40
@Burglady

Kartoffel mit Fleisch = absoluter Verwirrer Deiner Verdauungsenzyme!

Paprika macht es schwerer verdaulich.

Iß Schweinefleisch mit Paprika, und die Kartoffeln mindestens 2,5 Stunden davor. Besser eins mittags, das andere abends.

0

Warum bekomme ich Blähungen nach dem Mittagessen?

Hallo zusammen, ich habe da ein Problem was mich ganz furchtbar nervt. Immer wenn ich Mittagessen zu mir nehmen (in etwa immer die selbe Zeit und ein warmes Essen halt) bekomme ich direkt danach lautes Bauchgluckern, Geräusche und man merkt richtig wie diese nach unten Wandern und als Luft wieder raus kommen. Wenn ich die Hand auf meinen Bauch lege, dann merke ich richtig wie das arbeitet. Nach etwa 1 Stunde lässt das ganze wieder nach. Kommt einfach pure Luft wieder raus. Kein Geruch!! Das tritt meist immer nach dem Mittagessen nur auf. Egal was ich esse. Auch ohne blähendes Gemüse. Hatte heute nur Nudeln mit Soße.

Auch ist mir aufgefallen das dieses Bauchgeräusche plus Luft auch vorkommen, wenn ich länger nichts gegessen habe und der Magen lange leer und knurrend blieb. Das kann dann auch Abends vorkommen.

Und was ebenfalls ein merkwürdiges Phänomen ist, dass ich zum Mittagessen nie einfach nur ein Brot oder etwas kaltes (Salat oder so) essen kann. Auch dann entsteht noch eine Art Übelkeit und das Gefühl als wäre mein Magen nicht voll sondern leer. Ganz merkwürdig. Als ob mein Bauch sagen will "Neee, dass ist aber jetzt nicht das richtige Essen". Woran liegt das denn nur??? Ich muss immer etwas richtiges warmes Essen zum Mittag. Und noch schlimmer ist es wenn ich vor dem eigentl. Mittag etwas süßes Esse, dann wird es mir schlecht.

Ich esse am Abend auch öfters mal etwas warmes. Aber da ist es egal. Da kann ich auch Brot essen. Das Abendbrot vertrage ich am allerbesten. Selbst das Frühstück verursacht manchmal leichte Übelkeit. Nicht schlimm, aber nervig. Aber meist auch nur dann wenn irgendwie der Ablauf verkehrt ist. Besonders bei EI !

Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann? Ich muss dazu sagen das ich mich selbst immer sehr stresse unter Strom stehe und mir viele Sorgen mache, oft aufgeregt bin.

DANKE ! u viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?