Warum geht es mir Morgens bis Mittags total schlecht und Abends bin ich top fit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann mir da nur vorstellen, dass dein Körper über nacht nicht genügend Sauerstoff bekommt. Dazu zählt ausreichend Frischluft über das Fenster, aber auch die Schlafhaltung.

Versuche mal mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen, durch Einstellung des Lattenrostes, es gibt auch Lattenroste, die durchgehend schräg sind.

Außerdem solltest du in Seitenlage schlafen, am besten in der stabilen Seitenlage und es gibt auch Möglichkeiten durch eingenähte Tennisbälle im Rücken, dass man nicht in die Rückenlage im Schlaf wechseln kann.

Vorm ins Bettgehen oder im Bett würde ich dir Atemübungen empfehlen. Tief in den Bauch atmen, die Luft etwas halten und dann ganz langsam aus den Lippen wieder auslassen.

Ein Nasenloch verschließen, durch das andere einatmen, das eingeatmete verschließen und durch das offene wieder ausatmen.

Mache die Atemübungen je ein paar Minuten. Das entspannt auch und fördert einen guten Schlaf!

Morgens nach dem Aufstehen wäre ein bisschen Morgensport nicht schlecht, um rascher in die Gänge zu kommen. Es brauchen nur 10-15 Minuten zu sein!


Versuche mal richtig früh schlafen zu gehen um deinen schlafrhythmus zu ändern vielleicht hilft das weiter:)

Mfg Eindringer

Laß mal zuerst einen Allergietest machen (vielleicht liegt es an deiner Schlafstätte) oder du reagierst auf deinen Arbeitsplatz allergisch (das war nicht als Witz gedacht).

Und Schlafzimmer auf Schimmelbefall kontrollieren.


Was möchtest Du wissen?