Verzweifelt - Hautpilz unter der Brust verschwindet einfach nicht

2 Antworten

Wenn es tatsächlich ein Hautpilz ist, dann creme weiter, auch wenn es besser sein sollte. Versuche auch die Creme zu wechseln. Sehr gut ist auch Teebaumöl oder Lavendelöl. Auf die Haut auftragen und dann erst die Creme drauf. Ich würde früh auchmal Penatencreme versuchen und nur abends die Pilzcreme drauf machen. Probiere mal bisschen aus. Was mir auch immer geholfen hat ist Prednisolonsalbe. Gibt es nur beim Arzt. Aber vielleicht wäre es doch mal ratsam zum Hautarzt zu gehen, die Zeit vergeht so und auch so.

Mir ist noch eingefallen, mach mal einen Baumwollstreifen und klemme ihn unter den BH oder gleich rundum mit Verschluss. Da kann der BH nicht mehr auf der Haut reiben und Feuchtigkeit wird besser aufgenommen.

2

Eincremen beim Wund sein unter der Brust bringt nichts,das verschlimmert es nur, ich habe auch das Problem, darum Puder ich mich jeden Tag nach dem Duschen unter dem Busen und die Achseln, wenn ich es nicht mache wird es dort wund, seitdem ich es mache ist es besser, nach meiner Herz OP habe ich auch Wund Gaze dort hingelegt, da durch die Narben kein Puder ging. seitdem ich es mache wird es nicht mehr Wund. also kann sich dann auch kein Pilz bilden. Lasse mal die Creme und versuche dich täglich mit Babypuder einzupudern.

Hilfe!Fadenpilzbefall am ganzen Körper!

Habe schon über 4 Monate einen Fadenpilz am gesamten Körper, übertragen von meinem Hund. Da dieser schon sehr alt und krank ist, kann er nicht mit Oralen Medikamenten behandelt werden. Äusserlich wir er von mir mit Imaverol eingesprüht. Selbst behandle ich mich mit Canestensalbe, Miconazolcreme und diversen Hautpilzsprays. Vom Hautarzt habe ich für 1 Woche Itraconazol verschrieben bekommen, die Tabl. möchte ich allerdings nicht nehmen, da diese ja nicht besonders gesund sind. Außerdem habe ich gelesen, daß eine Woche eh nicht ausreichen würden und mein Hautarzt sie mir nicht länger verschreiben möchte. Habe diesen Fadenpilz auch in sämtlichen Schleimhäuten.Nachdem sich mein Zustand nicht verbessert und ich auch nicht krank geschrieben bin und somit andere Menschen anstecken könnte bin ich doch sehr verzweifelt und zudem habe ich auch noch Angst, daß meine Organe befallen werden könnten. Nun weiß ich nicht mehr weiter und hoffe vielleicht von Ihnen eine Antwort zu bekommen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?