Verhindert Jod Krustenbildung bei offener Wunde?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ersten muss Job nicht sein. Es gibt auch andere Wundsalben/-gels.


Zweitens muss sich keine Kruste bilden. So hat man früher Wunden versorgt. Heute geht man den "feuchten" Weg. Besorg dir ein Gelpflaster/Hydrogelwundverband oder ähnliches; falls wirklich entzündet gibt es sie auch mit Silber zur Keimabtötung. Der deckt die Wunde ab, saugt Wundsekret auf, verhndert die Austrocknung der Wunde und der neue Haut und fördert so schnelle Wundheilung.


http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2003/0130/wissenschaft/0083/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe(r) Pechvogel90,

Jod wirkt leicht desinfizierend, kann aber selbst eine Kruste hervorrufen - es verlangsamt die Wundheilung bei sachgemäßer Anwendung sicherlich nicht.

Allerdings sollte Jod nicht in hohen Dosen zur Anwendung kommen und auf Funktionsstörungen der Schilddrüse sollte geachtet werden (Jodverbot in gewissen Fällen!!).

Neuerdings wird von dieser Art der Desinfektion wieder (einmal) abgeraten.

Liebe Grüße, Alois

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pechvogel90
16.05.2011, 07:37

Das versteh ich nicht, weil die Dame in ner Apotheke mir die Jod Salbe förmlich angedreht hat, wäre so das einzigste und effektivste was man da machen kann.

0

Es muss sich keine Kruste bilden, damit die Wunde verheilt. Ganz im Gegenteil, sie heilt sogar schneller und schöner, wenn sie feucht bleibt. Die einzige Gefahr ist, dass sich die Wunde wegen der Feuchtigkeit erneut entzündet. Da sollte aber die Iod-Salbe vorbeugend wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pechvogel90
15.05.2011, 23:17

Alles klar danke!

0

nehme BIOTITUS Derma Salbe aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen und im Internet bei Apotheken erhältich. Die Salbe macht die Wunde keimfrei und verhindert Entzündungen. Salbe reichlich auf Kompresse aufbringen, diese dann auf die Wunde legen und mit einem Verband fixieren und mindestens 24 Stunden wirken lassen, damit sich das Heilklima entwickeln kann. Dann Wunde mit Kamillentee reinigen und Prozedur wiederholen. Ab dem dritten Tag - wenn erforderlich- Salbe 48 Stunden einwirken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?