Verdorbene Maultaschen mit Spinatfüllung gegessen Spinatvergiftung/zu hoher Nitritgehalt?

1 Antwort

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass diese Maultaschen nach nur 4 Tagen über dem MHD direkt so schlecht sind, dass man davon solche Symptome bekommen kann. Zumindest dann nicht, wenn die Maultaschen immer richtig gelagert wurden. Es ist ja nur ein Datum, das angibt, bis wann das Produkt mindestens Haltbar ist. Das bedeutet nicht, dass es nach diesem Datum direkt schlecht ist. Ich habe mal Maultaschen gegessen, die schon 2 Wochen "abgelaufen" waren, ohne Probleme. Solange sie noch normal gerochen und geschmeckt haben, ist das wohl eher nicht die Ursache.

Eine Vergiftung durch Nitrit ist bei dieser geringen Menge auch sehr unwahrscheinlich. Lies mal hier auf dieser Seite: https://www.digestio.de/de/essen-und-trinken/unvertraglichkeiten/durchfall-von-spinat

Die ist recht interessant zu dem Thema und da findet man z.B. folgendes:

"Erwachsene, die ab und zu nitratreiche Lebensmitteln verzehren, haben dabei in der Regel keine Gesundheitsschäden zu befürchten."

Evtl. habt ihr ech einfach zufällig gleichzeitig einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und du bringst das halt nur damit in Verbindung.

Was möchtest Du wissen?