Sollte ich meinen Überbiss korrigieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine kieferorthopädische Behandlung ist in JEDEM Alter möglich. Ich war Anfang 30. Die Krankenkasse bezahlt eine KFO-Behandlung nur bis 18. Du kannst bei einem Kieferorthopäden einen Beratungstermin machen. Musst du privat bezahlen, frag was das kostet. Der Kieferorthopäde wird dir sagen ob was gemacht werden muss, wie lange die Behandlung voraussichtlich dauern wird und was an Kosten auf dich zukommen würde.

Hallo!

Es kommt darauf an, wie stark sich das verändert hat. Wenn du meinst,es sind ca. 5-7 mm ist das schon recht viel und ich würde mich beraten lassen, wäre es weniger und stört nicht, brauchst du es nicht behandeln zu lassen. In vielen Fällen gibt es minimale Veränderungen nach der Beendigung der Zahnspangenbehandlung.

Du solltest dir mehrere Meinungen einholen, eine OP würde ich an deiner Stelle nicht durchführen lassen.LG

Ich würde mal zum Zahnarzt gehen. Sicher ist sicher. 

Du solltest auf jeden Fall zu einem Kieferorthopäden  gehen und Dich beraten lassen, da mittlerweile auch Erwachsene wegen Kieferkorrekturen weiter behandelt werden und Korrekturschienen tragen.

Was möchtest Du wissen?