Lispeln auch im Erwachsenenalter behandeln?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich als Logopädin sage auf jeden Fall kann man auch im Erwachsenenalter noch was dagegen unternehmen und es wegbekommen! Du solltest Dir eine kompetente Logopädin suchen und los geht`s! Es dauert länger, das kann ich Dir gleich sagen, weil es sich schon so automatisiert hat, aber mit Motivation und täglichem Üben kann man es schaffen! Lass Dir einen Übungsplan für Zuhause erstellen und führe die mundmotorischen Übungen jeden Tag durch. Die Zunge muss auch gekräftigt werden, damit kannst Du jetzt schon anfangen, theoretisch. Lege die Zunge sooft wie möglich auf ihren "Ruheplatz", d.h. hinter die oberen Schneidezähne, auf den Zahndamm, natürlich nur wenn Du nicht sprichst oder isst. Die Zunge sollte dabei nicht an die oberen Schneidezähne drücken. Die einzelnen Laute wie s/z/sch übt dann die Logopädin mit Dir ein. Gutes Gelingen!

Tolle Antwort @schanny dafür ein DH von mir und glg Doretti

0

Was möchtest Du wissen?