Schluckauf bei Verzehr von Laubenbrezel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eventuell verträgst du die Natronlauge nicht. Ist jetzt aber nur eine Vermutung! Ich selber bin leidenschaftlicher Brezelesser und habe keine Probleme damit. Ich weis ich konnte dir jetzt nicht richtig weiterhelfen aber das mit der Natronlauge kannst du ja mal abklären lassen.

jo stimmt....aber das es dann so schnell geht?...echt seltsam..

ps.was ist mit dem salz,könnte doch auch den magen bzw die schleimhaut reizen?

0

Hallo rulamann, danke für Deine Antwort. Habe auch schon gedacht, dass die Natronlauge Schuld daran sein könntet, aber andererseits kann ich Laugenknoten ohne irgendwelche Probleme essen. VG - Sallychris

0
@Sallychris

Ich habs doch gewusst, dass ich dir nicht weiterhelfen konnte :-(( Noch eine Möglichkeit, wo fängst du an zu essen unten am knusprigen oder oben am weichen Teil. Es könnte sein dass der knusprige Teil zu trocken ist und dir Krümmel dann zu schaffen machen!?

LG rulamann

2
@rulamann

Hallo rulamann, ich fange immer an den dünnen und knusprigen Teilen an und werde bei der nächsten Brezel mal am weichen Teil anfangen, mal sehen, ob ich dann wieder Schluckauf bekomme. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass der knusprige Teil zu trocken ist, denn ich kaue immer gründlich und schlucke erst, wenn ich einen richtigen Brei im Mund habe. Aber mal sehen, möglich ist ja alles. VG - Sallychris

1

laubenbrezel?^^ cool wieder was neues ;) nein scherz...

also ich kenne es besonders beim trinken...ab und zu auch beim essen (völlig egal was). der schluckauf tut dann auch ziemlich weh...und es dauert lang ihn wieder los zu werden.

kontrolliertes atmen und langsames essen/trinken hilft nicht...vlt isst du auch zu schnell?vlt ist die brezel oä. zu trocken,versuch doch nebenbei etwas zu trinken.

lg

Hallo, danke für Deine schnelle Antwort. Eigentlich esse ich sehr langsam und kaue gründlich, auch schmerzt dieser Schluckauf nicht sondern ist einfach nur lästig. Mich würde nur mal interessieren, warum dieser Schluckauf immer nur beim Verzehr einer Laugenbrezel auftritt. LG - Sallychris

0
@Sallychris

das kann ich mir auch nicht erklären...tut mir leid..

aber ich kann es dir gut nachempfinden,egal was man macht es ist immer das gleiche..=/

lg

0

Sorry, es sollte natürlich Laugenbrezel heißen.

Kann man die maximaldosis von buscopan dragees überschreiten?

Guten abend, ich leide seit gestern abend an totalen bauchkrämpfen und habe durchfall😳 Ich war heute beim arzt und er hat mir buscopan dragees verschrieben, da steht ja das man nur 6 pro tag einnehmen darf, die hab ich auch schon geschluckt, aber ich glaube das ich sie zu schnell hintereinander genommen hab, aber ich habe echt starke krämpfe. die ersten beiden tabletten hab ich um 17 uhr eingenommen. Wäre es schlimm bzw gefährlich wenn ich noch zwei nehmen würde ? Oder wisst ihr noch was man gegen bauchkrämpfe machen kann? Oder kann ich eine ibuflam 600mg einnehmen? Obwohl ich heute morgen schon eine genommen habe? Über antworten würde ich mich sehr freuen denn die schmerzen sind richtig stark.

...zur Frage

Öfter mal schlecht nach dem Essen - was kann das sein?

In letzter Zeit passiert es mir immer wieder, dass ich nach dem Essen ganz plötzlich einen starken Schwall Übelkeit verspüre. Das dauert dann so eine Minute an, dann ist es wieder gut. Magenschmerzen habe ich keine dabei.

Dazu muss ich sagen, dass ich momentan tagsüber so wenig wie nur möglich esse (will ein wenig abnehmen ...) und meine Hauptmahlzeit am Abend einnehme (vor 18 Uhr). Ich stürze mich dann immer mit einem Heißhunger drauf (somit fällt Magenkrebs als Ursache für die Übelkeit schon mal weg ... Appetitmangel habe ich definitiv keinen ;-)) und esse auch recht schnell dann.

Ich vermute daher, dass die kurzzeitige Übelkeit damit zusammenhängt, dass ich vorher einen fast leeren Magen habe und den dann in kürzester Zeit vollstopfe ( ... ich arbeite noch an einer besseren Technik, z.B. länger Kauen und so ...). Ich hab diese Anfälle allerdings nicht immer - daher frage ich mich, ob es möglicherweise auch eine andere Ursache dafür geben kann. Kennt das jemand?

...zur Frage

Restsperma am Kondom, warscheinlichkeit dass was passiert ist?

Hallo. Ich bin gerade etwas in Panik :( ich hatte gestern Nacht betrunken Sex und bin sehr schnell gekommen.

Weil mir das zu peinlich war, habe ich gesagt etwas stimme mit dem Kondom nicht und bin ins Bad gegangen, hab den Penis abgewischt und ein neues übergezogen. Vor dem ersten mal war ich sehr häufig pinkeln.

Jetzt das Problem: bei einem von beiden Kondomen habe ich das Kondom zunächst für 1 Sekunde falsch herum aufgesetzt und dann umgedreht und wieder benutzt. Ich erinnere mich aber nicht mehr obs beim ersten oder beim zweiten mal war...

Ich weiß ich bin ein Idiot, bitte spart euch das.

Wie hoch ist die Warscheinlichkeit, dass durch Precum oder Spermareste am Kondom eine Schwangerschaft passiert? Ich denke, dass es keine Spermareste im Precum gab beim ersten mal, da ich sehr oft pinkeln war davor und ich bin mir sicher, dass der Penis komplett trocken war nach dem ersten kommen (hab ihn ja abgewischt). Trotzdem habe ich gerade panik :/

...zur Frage

Schnell außer Atem und chronischer Schluckauf - was ist die Ursache?

Hallo liebe Mitglieder, ich bin neu hier und habe mich angemeldet, da ich ein Problem mit meiner Atmung habe. Ich komme sehr sehr schnell außer Atem und bin relativ unsportlich. Ich bin fast 20, hab seit etwa 2 Jahren keinen Sport mehr gemacht und wollte jetzt wieder damit anfangen, meine Ausdauer etwas zu steigern. Ich bin ein paar mal laufen gegangen und habe mit Cardio-Übungen angefangen. Das Problem ist, dass ich beim laufen sofort (innerhalb von 2 minuten) Seitenstiche kriege und außer Puste bin, und das, obwohl ich schon im langsamsten Schritttempo laufe. Würde ich noch langsamer werden, würde ich stehen bleiben. Dabei fühlt sich in meiner Lungen-Herz-Region alles total beklemmend an. Ich fühle mich, als ob all meine Organe zusammengequetscht würden und meine Lungen nicht genug Volumen zur Luftaufnahme haben. Dabei bin ich nicht übergewichtig, sondern schlank (mein BMI liegt bei 19). Und auch bei den Cardio-Übungen hab ich nach 5 Minuten Aufwärm-Übungen das Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen und fange an zu "hecheln" Und selbst nach dem Sport spüre ich bei jedem Einatmen ein Stechen im Bereich des Herzens. Bis vor etwa einem halben Jahr hatte ich täglich Bauchschmerzen und vermutlich Reizdarm-Syndrom. Bei einer Magenspiegelung kam nur raus, dass meine Speiseröhre leicht gewölbt ist, was wohl, laut Arzt, nicht weiter schlimm wäre, aber mein Sodbrennen, was ich bis dahin oft und mittlerweile noch ab und zu mal habe verursachen könnte. Mittlerweile habe ich das Reizdarm-Syndrom zwar nicht mehr, merke aber das mein Darm nach wie vor sehr stark auf Zucker reagiert, von dem ich in Form von Schokolade sehr viel täglich zu mir nehme. Abgesehen davon habe ich früher fast jeden Tag und mittlerweile etwa 2 Tage die Woche den ganzen Tag über mehrmals Schluckauf. Er tritt aber immer in verschiedenen Situationen auf, jedoch bisher nicht beim Sport. Außer der vielen Schokolade und dem Bewegungsmangel lebe ich aber, denke ich, relativ gesund. Ich rauche nicht, ich trinke kaum Alkohol (nur bei bestimmten Anlässen mal ein Glas Sekt oder Wein), ich esse kein Fleisch (bin Vegetarierin), dafür aber viel Gemüse, Obst, Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte,... und ich trinke etwa 1,5 Liter Wasser am Tag.

Woher kommt es also, dass ich nach wenigen Minuten einfachem Sport Seitenstiche und Atemnot bekomme? Sollte ich trotzdem weiterhin laufen gehen und meinen Körper beanspruchen in der Hoffnung, dass die "Probleme" irgendwann weniger werden? Oder könnte ich eventuell eine Störung am Zwerchfell oder den Lungen haben?

Ich bin ziemlich verzweifelt und freue mich auf Antworten. Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Heftiger, langanhaltender Schluckauf, was kann das sein?

Ich hatte heute 2 mal ca. 30 Min Schluckauf, sodass mir meine Brust schon richtig weh getan hat. Soll ich das erstmal beobachten oder lieber direkt zum Arzt gehen? Danke schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Drehschwindel beim Aufstehen?

Hatte die letzten Tage totale Probleme beim Aufstehen, weil sich immer alles gedreht hat. Ich hatte das jetzt an drei aufeinanderfolgenden Tagen und nachdem es am ersten Tag passiert ist, bin ich die Morgen danach immer ganz langsam aufgestanden, weil ich dachte es liegt daran. Es dauert dann so eine halbe Stunde, in der mir übel ist und ich aufpassen muss nicht das Gleichgewicht zu verlieren und mir ist sehr schwindelig. Kennt jemand eine mögliche Ursache dafür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?