Rippenbuckel entfernen lassen - zahlt das die Krankenkasse?

2 Antworten

Habe das Selbe einmal angefragt beim medizinischen Dienst der Krankenkasse. Hatte sogar Empfehlungen von Ärzten, Hinweise auf Langzeitfolgen wegen Haltung, Bilder, CT Aufnahmen, alles dabei. Es hieß ist nicht drin aus zwei Gründen: Sah für die nicht entstellend aus und aufgrund dessen dass man Sport, etc. alles machen kann gibt es auch keine gesundheitliche Einschränkung also keine Zahlung der Kasse. Verbleibenden Möglichkeiten: Torso Training inkl. Dehnübungen, ggf. psychologisch/ Akzeptanz lernen + bei www.orthopectus.net mal vorbei schauen die haben Stützen die das auf lange Sicht gerade rücken. Ist aber in Brasilien und kostet 2000€. Eine Operation liegt bei 10-15.000€.

Wenn der Rippenbuckel sie wirklich beeinträchtigt oder zum Beispiel die Konsequenz einer Skoliose ist, dann zahlt das die Krankenkasse in der Regel. Handelt es sich "nur" um die Behebung eines Schönheitsfehlers dann zahlt sie es höchstwahrscheinlich nicht.

Was möchtest Du wissen?