Zahlt die Krankenkasse eine zweite/neue Zahnschiene?

4 Antworten

Sobald Deine alte Schiene "kaputt" ist,-warum auch immer-, hast Du Anspruch auf Ersatz. Die Kasse wird das gerne zahlen, da diese Schienen billiger sind, als drohende Schäden ohne Schiene.

ich habe jetzt schon meine dritte schiene: die erste waeßr weich und biegsam - und schon nach ner woche an den eckzähnen durch :-). die zweite schon eine dicke harte - unamgenehme kieferstellung. ich hab die nach 2 monaten nicht mehr getragen weil ich nur noch kieferschmerzen hatte. ich hatte das glück, dass ich nen zahnbekommen habe und die schiene folglich nicht megr gepasst hat (ich hatte sie da schon ein halbes jahr nicht mehr drin :-)) nun habe ich ne neue, harte, bei der musste ich für eine bogenmaßberechnung zuzahlen (60 euro). durch die berechnung passt die schiene besser an den unterkiefer.

nunja.... lange nicht mehr getragen.... und nun drückt das monster ganz schön auf die schneidezähne... vielleicht ist das auch normal oder die strafe für meine schlampigkeit beim tragen...

Geh doch nochmal zum Zahnarzt und und besprich mit ihm das Problem. Eigentlich sollte er dir aus Kulanz entweder eine neue anfertigen oder zumindest die alte Schiene nachbessern

Beiß einmal richtig kräftig zu, dann geht sie kaputt und Du bekommst anstandslos eine neue. ;o)

Lass es Dir aber bitte eine Lehre sein: Jede neue Knirschschiene drückt anfangs ein bißchen, aber daran hast Du Dich in ein paar Tagen gewöhnt. Fest sitzen muß sie schon, sonst - wie Du gemerkt hast - fällt sie raus.

Was möchtest Du wissen?