Richtige Ernährung bei DIvertikeln im Darm?

2 Antworten

Ja, das gibt es! Die Schmerzen rühren von der ständigen Reizung durch Entzündung her. Und zur Reizung führen zB Körner und Samen, bzw. Kot, der sich in den Divertikeln ansammelt. Verzichte auf alle Fälle auf Vollkornprodukte! Keine Körner und Samen! Nur voll gemahlenes Brot und Gebäck. Du solltest viel trinken, um den Stuhl weich zu halten! Hoffe, das hilft dir schonmal weiter!

Du wirst dich besser fühlen wenn du deine Ernährung auf vegetarische Lebensweise umstellst. Viel Vollkornprodukte aber bitte alles ausgemahlen und nicht in Körnerform. Fleisch ist oft sehr lange im Darm, für einen Divertikel-Darm ist es wichtig dass der Darminhalt schnell transportiert wird. Viele Balaststoffe helfen dabei.. Hülsenfrüchte, Beilagen wie Hirse, Naturreis, Vollkornnudel, Buchweizen sind Eiweiß und Eisen pur. Viele Kräuter und grünes Gemüse haben auch Antioxitantien die sehr helfen. Es gibt Kräuter wie Kapuzinerkresse, Gartenkresse, Petersilie uvm. die helfen bei der natürlichen Abwehr. Auf dein Brot statt Butter als Untergrund eine feine Schicht Merrettich oder Senf, hilft auch bei der Infektionsabwehr. Flohsamen sollte täglich irgendwo in deiner Nahrung vorkommen. Er bindet Wasser an sich und transportiert Schadstoffe aus den Darm. Fruchtsäfte frisch gepresst helfen dir bei der Eisenaufnahme. Insgesamt wirst du dich wesentich leichter und leistungsfähiger fühlen. Fleisch hat auch viele Nachteile für unseren Körper.

Was möchtest Du wissen?