Plötzlich Hodenschmerzen und Hodenschwellung

2 Antworten

Wen die Schmerzen andauern und Du z.B. nicht mehr schmerzfrei sitzen kannst und das dauerhaft, dann würde ich Dir einen Gang zum Spezialisten empfelen.

Hallo, ich würde die Stelle erstmal kühlen, am besten mit einem Kühlpack aus dem Kühlschrank. Wenn Du keinen Kühlpack hast, stecke Eiswürfel in einen Waschhandschuh. Hattest Du heute vielleicht eine besonders eng sitzende Hose an?, fährst Du viel Fahrrad? Hast Du in enger Kleidung heute ungewöhnlich lange gesessen? - Allein diese Dinge können die Ursache sein. Sollte es nicht besser werden, geh morgen zum Urologen. Wir können Dich nicht sehen, also auch nicht beurteilen, was das sein könnte. Ich habe Dir mal einen Link mit den Symptomen bei einer Hodentorsion reingestellt, das hast Du nicht. Lies es Dir durch und bleib erstmal ganz ruhig. lg Gerda

http://www.hohenlind.de/fachbereiche/urologie/leistungsspektrum/urolog_erkrankungen/hodendrehung

lg Gerda

Vielen Dank für deine Antwort. Du hast zwar recht, die Symptome treffen nicht auf mich zu. Trotzdem bin ich sehr beunruhigt und bin momentan sehr unschlüssig, ob ich jetzt noch schnell zum Arzt fahren soll. Ich weiss momentan echt nicht was tun. Vorallem sind die Auswirkungen einer zu spät behandelten Hodentorsion ja nicht gerade schön... :(

0
@elias93

Es ist jetzt zwar etwas spät, dass ich mich noch melde, aber Du hast eindeutig nicht die Symptome einer Hodentorsion. Wenn Du so besorgt bist, gehe morgen zu Deinem Urologen. Solltest Du im Laufe der Nacht starke Unterbauchbeschwerden, Hodenhochstand, Fieber oder starke Schmerzen bekommen, lass Dich ins nächste Krankenhaus fahren. Ich hoffe mal für Dich, dass keine der genannten Symptome heute nacht auftreten. Alles Gute. lg Gerda

0

Zahnfleisch tut weh, blutet, hat sich entzündet und ist dick und blau.

Hallo Leute! Ich bin 15 Jahre Alt und stehe hier vor einem Ernsten Problem. Ich habe ein Problem mit einem Zahn kann aber nicht zum Arzt weil ich zurzeit im Urlaub bin. Mein Problem ist mein Rechter Grosser Zahn. Das Problem haeufigt sich. Vor paar Monaten tat mein Zahn auch weh und war angeschwollen. Ich dachte es waere nichts ernstes, aber das ist mir jetzt zum 3. mal passiert. Das 2. ( dieser Monat ) mal habe ich Tabletten genommen und schwubsti wubs war es nach 2 Tagen wieder normal.Doch jetzt hab ich ein grosses Problem. Es hat zum 3. mal angefangen aber diesmal nicht so leicht sondern sehr beunruhigend. Die Zahnschmerzen fingen vor 2-3 Tagen an. Und gestern war mein Körper auf nahezu 40 Grad. Meine Mutter und 2 Tanten haben mich mit sehr kalten Handtüchern umwickelt, damit die Hitze sich etwas auflösen sollte. So heute morgen ging es mir schon besser, aber immer noch hab ich 37-39 Grad Hitze. Aber ich fühl mich eigentlich sehr gut. Aber heute morgen als ich aufgewacht bin, hab ich etwas in meinem Mund geschmeckt... Ich bin zum Klo gerannt und habe in den Waschbecken gespuckt und was kam? Blut. Es blutet bis jetzt immer noch ich mache sogar extra in ein Glas und es ist schon ein viertel voll von meinem Blut. Da waere noch was! Ich habe 2 entzündungen, eine ist in der Mitte, aber von dem hab ich bis jetzt noch keine Schmerzen bekommen. Die andere ist wie gesagt über meinem rechten Zahn und es ist blau und es geht nicht weg. Ich habe es schon sehr oft gekühlt, die schwellung ging kurze Zeit weg, aber kam nach 5-10 Minuten wieder. Und von wo ich blute ist von der Schwellung. Was kann ich unternehmen? Zu einem Arzt kann ich nicht. Meine Tante hat gesagt, dass wir eine Spritze machen lassen sollten, also im Krankenhaus. Aber meine Mutter sagte, dass jemand aus unserer Familie auch eine Spritze bekommen hat und gestorben ist. Ach ja und ich nehme Tabletten, Aspririn . Bitte helft mir, was kann ich unternehmen?

...zur Frage

Ziehen / Stechen im linken Hoden

Hallo an alle :)

Bin noch neu hier... Falls dies das falsche Forum für meinen Beitrag ist dann entschuldige ich mich schonmal im voraus.

Ich habe seit etwa einem Tag ein Ziehen / Stechen im linken Hoden welches ab und zu nach oben in den unteren Bauch ausstraht. Also so in richtung leiste wobei es noch einen Ticken mittiger ist. Dieses Stechen bzw Ziehen ist nicht immer da. Manchmal ist es fast komplett weg, manchmal zieht es wieder wie aus dem nicht blitzartig nach oben.

Ich denke mal eine Hodentorsion kann man ausschließen da die Schmerzen noch erträglich sind. Ich würde auch sagen das der Hoden nicht verdreht ist, fühlt sich normalliegend an.

Man könnte vielleicht sagen das die Stränge die oberhalb des Hodens verlaufen etwas dicker sind. Ich sehe jetzt auch keine Rötung wobei das bei mir schwieriger zu sehen ist da ich ein etwas dunklerer Hauttyp bin. Ich hab so das Gefühl das da, wo die "Stränge" die vertikal nach unten laufen auf die / den horizontal verlaufen, eine etwas angeschwollene Stelle ist. Also die fühlt sich etwas voluminöser an, so leicht "aufgeläht". Das lässt sich irgendwie sehr schwer beschreiben.

Ich würde sagen das die Schmerzen eher von irgendwelchen Strängen oder Bahnen kommen als direkt vom Hoden, bin mir aber nicht sicher.

Kennt jemand diese Symptome aus eigener Erfahrung und weiß was die Ursache dafür sein kann bzw ob es was ernstes ist? Ich überlege noch ob ich morgen zum Urologe gehen soll. Besuche beim Urologen sind jetzt nicht soo angenehm wenn man so jung ist wie ich :-( (18 Jahre)

Das Problem ist nur das ich ab Donnerstag 4 Tage im Urlaub bin und wenn die Symptome dann noch schlimmer werden wäre der Urlaub auch irgendwie hin weil man sich ja immer Sorgen macht. Ich möchte auch nicht unfruchtbar werden oder Krebs bekommen :-(

Ich hoffe mal mir kann hier jemand Rat spenden bzw. seine Erfahrungen schildern.

mfg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?