Nesselsucht,??Antihistaminika machen alles nur noch schlimmer, wer weiß einen Rat?

2 Antworten

Liebe Laura,

hast Du auch Cortison bekommen?

Xolair sollte sehr gut wirken.

Zumindest kenne ich jemanden mit einer anderen Diagnose, nämlich schwerstem cortisonpflichtigem Asthma, der jetzt mit Xolair schon 3 Jahre lang völlig beschwerdefrei ist (mit einer Minidosis von Cortison). Und keinerlei Nebenwirkungen!

Was mich noch interessiert hätte: hast Du jemals selbst ausgetestet, ob Du vielleicht irgendein Nahrungsmittel oder einen Nahrungsmittelzusatz nicht verträgst? Ich meine , indem Du eine Auslassdiät gemacht hast? Weil diese Zusätze lassen sich in einem Test ja oft gar nicht erfassen.

Ich hoffe, dass das Xolair auch bei Dir so gut wirkt, und es Dir bald besser geht!

Hallo, Predinisolon ja. Hat aber nur leicht das starke Spannungsgefühl der Angioödeme gemildert. Nahrungsmittel hatte ich gleich zu Beginn auf Obst und Gemüse umgestellt, leider auch dadurch keine Besserung. Wenn man überhaupt einen Auslöser finden kann, sehe ich es vielleicht darin, dass ich mit Schilddrüsenhormonen stark überdosiert eingestellt war, was nur durch einen Arztwechsel an's Licht kam. Heute fahre ich zum Hautarzt Xolair spritzen, erhoffe mir baldige Besserung, denn ich habe so stark angeschwollene Füße, dass kein Schuh mehr passt. Liebe Grüße Laura

0
@Doshinkan

Vielen lieben Dank. Habe Xolair gestern bekommen und gut vertragen, bis jetzt keine Nebenwirkungen. Nun muss es nur noch wirken, aber einen genauen Zeitpunkt konnte mir auch der Arzt nicht nennen. Liebe Grüße Laura

1

Wie geht's Dir inzwischen? Ich hab erst heute Deine Frage gelesen....

Hallo, mit einem Wort extrem schlecht. Nach weiteren Antihistaminika in sehr hoher Dosis wird morgen Xolair (Omalizumab) gespritzt. Dauert jedoch einige Wochen, bis die Wirkung einsetzt, zumindest nach dem was ich im Internet gelesen habe. LG

1
@Laura1812

Liebe Laura, ich hoffe, dass es Deiner Haut inzwischen gut geht!

0

Was möchtest Du wissen?