Muss mir der Arzt meine Blutbefunde aushändigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich hast du ein Recht darauf, die Blutwerte zu bekommen. Übrigens hat man ein Recht auf Einsicht/Kopie aller Behandlungsbefunde. Die einzige Ausnahme sind soweit ich weiß, persönliche Anmerkungen des Arztes und Befunde aus psychotherapeutischer Behandlung. Du musst halt nur ggf. die Kopierkosten übernehmen.

Sprich doch vielleicht mal deinen Arzt, warum er dir die Werte nicht aushändigen will. Ich glaube nicht, dass er dir dafür einen guten Grund nennen kann...

Eine Möglichkeit wäre es noch, falls du zufällig bei einem Facharzt (z.B. Gyn) in Behandlung sein solltest, dass du ihn bittest, die Befunde anzufordern.

Bei meinem Hausarzt ist es so, dass man ohne Probleme einen Ausdruck der Blutwerte bekommt. Man muss nur - je nachdem wer am Empfang sitzt - 50 Cent dafür bezahlen. Ich gucke dann immer, dass ich die erwische, bei der man nichts bezahlen muss... Ich bekomme übrigens auch immer ohne nachfrage Befunde anderer Ärzte ausgehändigt. Nachdem ich z.B. im Krankenhaus war, habe ich von meinem Hausarzt den Abschlussbrief bekommen. Er scannt sich die Unterlagen immer ein und die Patienten bekommen dann das Original ausgehändigt.

Hallo Maritalein,

Laß Dich nicht abwimmeln Deine Unterlagen müssen Dir ausgehändigt werden. Es sind Deine Blutwerte und nicht ihre. Es ist Dein PAtientenrecht dies zu verlangen . Viel Glück und bleib stark Rhias

Was möchtest Du wissen?