MRT der Hypophyse - Indikation: V.a. Hypophysenadenom, Hyperprolaktinämie

1 Antwort

Nicht das Jurastudium schmeißen! Das andere ist auch nicht besser.

Offensichtlich hat man bei Ihnen ja gezielt gesucht. Aber der Befund ist nicht typisch und passt sozusagen nicht zur Verdachtsdiagnose. Machen Sie sich nicht verrückt. Sogenannte Inzidentalome findet man bei Autopsien in bis zu 20%. Also kleine Adenome in der Hypophyse, von denen ihre Träger zu Lebzeiten nichts gemerkt haben. Heute gibt es "leider" das MRT. Damit findet man die Dinger eben schon zu Lebzeiten und schafft so ungewollt mehr Kummer und Sorgen als erforderlich. Bösartige Tumoren in der Hypophyse sind eine absolute Rarität, vergessn Sie das. Am Kontrollintervall können Sie abschätzen, für wie dringlich und gefährlich der Neuroradiologe die Veränderung hält. Vom "Bauchgefühl": Das Ding sieht in 3 Monaten genauso aus wie jetzt oder es ist nicht mehr darstellbar.

Was möchtest Du wissen?