MRT Befund was bedeutet das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Bernd,

bei einer Steilstellung der HWS  gibt es eine deutliche Abweichung von der normalen S -Form also Kyphose und Lordose. Das heisst ein Bogen des S ist zu flach.Der Spinalkanal (Rückenmarkskanal) hat keine Stenose.

Bei den Retrospondylophyten handelt es sich um Knochenanbauten im hinteren Teil der Wirbel. (da wo die meiste Last getragen wird) Diese Anbauten entstehen wenn sich Wirbel / Wirbelgelenke degenerativ verändern. Der Körper versucht mit dieser Massnahme das Gewicht besser zu verteilen. und damit zu entlasten in dem der Druck auf eine größere Fläche verteilt wird.  Die Bandscheibe erfüllt ihre Funktion dabei nur noch unzureichend (zwischen HWK 6/7).

Rechts -Lateral bedeutet schlicht  auf der rechten Seite (medial = Mitte)

VG Stephan

Eine normale Hals-Wirbelsäule hat so eine Art Schwung, der auf dem Röntgen-oder MRT Befund gut zu sehen ist. Bei einer Steilstellung ist dieser Schwung nicht vorhanden. Ist im Prinzip wie an deiner Wirbelsäule, die hat auch eine S-Form. Die HWS hat so eine Art 2 geschwungene S untereinander. Wenn das aber gerade verläuft dann ist das eine Steilstellung.

Retrospondylophytenbildung bedeutet glaube ich , dass sich an deinen Wirbelkörpern vermutlich durch Abnutzung Randzacken gebildet haben. Ich kenne nur lateral und das bedeutet seitlich, das gegenteil ist medial. Im Lateinischen heißt re glaub ich so etwas wie "zurück" oder "wieder", oder auch" in den richtigen Stand".

Am besten dazu den zuständigen Arzt fragen :)


Was möchtest Du wissen?