Metronidazol-Creme täglich? Lebenslang Antibiotika - Creme täglich bei Rosacea?

1 Antwort

Hallo tonkey, ich bin jetzt zwar kein examinierter Hautspezi, aber ich wage es trotzdem Dir zu antworten. 

Ich gebe Dir Recht, in vielen Fällen bewirkt eine Dauermedikation eine zunehmende Resistenz. Habe ich früher mit meiner Kopfschuppenflechte selbst auch erlebt, ich habe dies noch viel öfter von etlichen meiner Patienten gehört. Das gilt übrigens auch für eine Reihe anderer Medis.

Wenn Deine Rosacea nicht sonderlich stark ausgeprägt ist, dann würde ich garnichts machen. Wenn Dich jemand drauf ansprechen sollte, sag Du hättest heut versehentlich ein Glas Rotbäckchen zuviel  getrunken.

Sollte die Rosacea aber doch störend stark sein, würde ich statt Metronizadol eher einen guten Concealer verwenden, ich bin sicher, der wirkt in keinster Weise die Gesundheit beeinträchtigend und deckt Dein Problem komplett und unauffällig ab. Und das auch nur dann machen, wenn Du für die Mädels mal "gut aussehen" musst ;-)) LG

Danke :-)

Es gibt auch noch eine andere Creme (von vier verschiedenen - eine ist Metronidazol, die andere Brimonidin, was jedoch nur Symptome bessert und die Haut noch empfindlicher machen kann und wieder eine andere Azelainsäure, welche jedoch recht aggressiv sein soll) Diese hat den wirkstoff Ivermectin - ein Insektizid. Es soll laut Studien Metronidazol überlegen sein. Kann man auf ein Insektizid auch eine Resistenz bilden? Ivermectin geht gegen Hautmilben vor und scheint da auch ein sehr hartes und grausames Geschütz gegen die kleinen Viecher zu sein.

0
@tonkey04

Hallo nochmal,

da bin ich leider überfragt, wie bereits gesagt bin ich kein Hautspezi, mein eigenes Hautproblem ist Schuppenflechte am Kopf und im Gesicht.

Das Problem mit den Hautmilben ist ja, dass die sich auch im Bettzeug, und überall wo Du mit Deiner Haut oft Kontakt hast, aufhalten und Dir "auflauern". So müsstest Du entweder den Kopfkissenbezug tgl. wechseln, oder "mitbehandeln".  Wenn einer der Wirkstoffe flüssig wäre,  wäre dies leicht mit einer Sprühflasche zu erledigen. Morgens nach dem Aufstehen gleich das Kissen einsprühen, bis abends sind die Viecher  verendet. Stellt sich nur die Frage, was die Tierschützer dazu sagen ;-))

Mir hilft gegen die Hautmilben das Terzolin als Salbe und Waschlotion. Damit habe ich noch keine Gewöhnungseffekte, aber ich nehme es rel. selten. Meistens reinige ich Haut und Haar mit der guten alten Alepposeife mit Schwarzkümmelöl (ist in der Seife verarbeitet). Die meiste Zeit bin ich damit nahezu beschwerdefrei.

Was ebenfalls die Entzündung gut dämpft ist das Doc-Schmerzgel. Da ist zwar gegen entzündliche Prozesse bei Gelenksarthrose gedacht, aber wenn es am z. B. Knie hilft, warum sollte es im Gesicht an der Haut nicht wirken, diese Frage ging mir durch den Kopf, dann habe ich es getestet und siehe da, es wirkt. Das Gel wirkt kühlend, juckreizmindernd, entzündungsmindernd.

Für Attacken der Schuppenflechte im Haarbereich wirkt auch das Neril-Haartonikum bei mir hervorragend, grad wie das Schmerzgel. Das Neril nehme ich dann auch hin und wieder im Gesicht. LG

0
@Winherby

Die Hausstaubmilben haben damit gar nix zu tun :-) Es geht dabei um die auf der Haut lebenden Demodexmilben - oder auch Haarbalgmilben genannt. Diese werden durch Ivermectin abgetötet. Die normalen Hausstaubmilben haben nicht wirklich etwas damit zu tun. :-) An sich wirkt Ivermectin auch sehr gut. Ich habe es selber genommen und meine Rötungen sind nahezu verschwunden. Muss aber dazu sagen, dass ich ein grosses Programm gegen Rosacea habe auch mit Retinol und Ascorbinsäure für die Stärkung des Bindegewebes und einem anti-entzündlichen Reinigungsschaum für Rosacea-Haut. Zusätzlich nehme ich noch zur Gefässstärkung Aescin-Tabletten. Zusammen wirken sie alle top. Rötungen quasi null. Doch es stellt sich auch bei Ivermectin die Frage ob nicht irgendwann Resistenzen auftreten. Möglich ist ja alles.

1
@tonkey04

In meinem Kommentar sprach auch ich von Hautmilben/Haarbalgmilben. Die Hausstaubmilben habe ich nicht erwähnt. Die Hautmilben finden sich aber auch auf dem Kopfkissen wieder, durch den nächtlichen Hautkontakt des Gesichtes mit dem Kissenbezug. 

Deswegen: Wenn Du tagsüber alles mögliche gegen die Viecher im Gesicht machst, legst Dich dann abends mit dem Gesicht auf den benutzten Kopfkissenbezug, dann rebesiedeln diese auf dem Kissenbezug überlebten Milben Deine Haut. Hättest Du sie mit einem geeigneten Mittel abgetötet, würde dies nicht passieren. Morgens Kissenbezug einsprühen, alle Milben wäre getötet, der Kissenbezug bis zum Abend längst wieder abgetrocknet. LG

0

"Herzfehler", muss wirklich operiert werden? Chancen auf Besserung?

Vor 4 Jahren war ich beim Kardiologe, da man seit meiner Geburt ein Geräusch beim abhören des Herzen hörte. Damals sagte der Arzt mir, nachdem er ein Ultraschall von meinem Herz gemacht hatte, dass eine Herzklappe anstatt den max. 9mm, 12mm gross sei (mit den zahlen bin ich mir nicht mehr so sicher). Zudem sagte er, falls es nach 4 jahren nicht besser sein sollte ich operieren müsste. Nun was für eine Gefahr besteht bei einer zu grossen Herzklappe, wenn ich das so sagen darf? Wie gut stehen die chancen, dass sich das ganze gebessert hat?

...zur Frage

Analfissur - Druckgefühl und leichtes brennen

Hallo Zusammen,

seit ca. einen halben Jahr leide ich unter einer Analfissur. (1x zu fest gedrückt beim Stuhlgang) Ware deswegen schon 4x mal in Behandlung, bei einen Proktologen und einem Chirurg.

Beide Ärzte konnten eine kleine Fissur im Analkanal ca. 2 - 3 cm nach dem Eingang diagnostizieren.

Mir wurden Cremes verschrieben die ich täglich angewendet habe, einen Analdehner, zusätzlich noch Flohsamenschalen für weicheren Stuhl.

Leider hat bis heute nichts geholfen.. Meistens taucht das unangenehme Gefühl abends auf, aber auch unter Tags habe ich ein Druckgefühl, was sich anfühlt als müsste ich auf die Toilette um Stuhl abzulassen und ebenso ein leichtes Brennen.

Warum dauert die Heilung so lange? Was kann ich sonst noch machen? (Außer eine OP, die ich nicht machen will) Langsam geht mir das ganze ziemlich auf die Nerven...

Vielleicht hat jmd dasselbe Problem schonmal gehabt?!?

DANKE!!

...zur Frage

Größere Brandwunde, wie behandle ich diese?

Hallo,

ich habe mir im Ausland an einem Auspuff vom Roller mein Bein verbrannt. Da es auf einer Insel war bei der ich erst abends wieder weg kam, konnte ich dann auch erst nach mehreren Stunden in ein Hospital gehen. Und bin davor noch direkt nach dem Geschehen ins Meer gegangen in der Hoffnung das die Wunde abkühlt (weiß nicht ob das ein Fehler war). Allerdings haben sich total viele große Blasen auf der Wunde gebildet. Ich habe dann Antibiotika verschrieben bekommen, was zum täglichen reinigen und eine Salbe/Creme die sich Burnazin nennt. Aufgemacht haben Sie die Blasen nicht und es mir verbunden und ich musste täglich die Wunde reinigen, Salbe drauf machen und es abdecken (wegen der Sonne). Als ich wieder in Deutschland war und es kalt war musste ich natürlich lange Hosen anziehen und deshalb die Wunde auch wieder abdecken. Nur leider fing meine Haut an, an der Kompresse zu kleben und beim abmachen ist diese aufgerissen. Jetzt sieht die Wunde natürlich sehr tief aus.. was soll ich tun? Wieder verbinden aber dann könnte es noch mehr aufreißen? Oder von der Creme die ich vom Arzt bekommen habe auf die offene Wunde? Möchte versuchen narben zu verhindern. Es heißt ja immer dafür muss man die Wunde feucht halten. Leider hab ich durch meine Arbeit keine Zeit zum Arzt zu gehen und ich weiß nicht ob man für sowas zu einem Notdienst gehen soll. Vielleicht bekommt man das ja auch so in den Griff?

Danke im Voraus

...zur Frage

Nagelbettentzündung (mittlerer Zeh) selbst behandeln?

Hallo allerseits! Habe letzten Mittwoch (14.12.) beim Zehennägel schneiden auch etwas an den Nägeln "rumgeknibbelt". Dabei hat mein mittlerer Zeh auch leicht zu bluten angefangen, woraufhin ich davon abgelassen habe.

Einen Tag später hatte ich Schmerzen beim Gehen. Da ich leider lange unterwegs war, konnte ich ihn erst abends wieder untersuchen und zunächst eine abstehende Nagelspitze entfernen. Ich hab das Ganze kurz desinfiziert, in dem Glauben, es hätte daran gelegen.

Doch schon am Freitagabend hatte ich wieder Schmerzen. Gestern habe ich dann Betaisodana Salbe besorgt, war aber wieder den ganzen Tag unterwegs ohne sie benutzen zu können. Heute habe ich die Creme schon dreimal angewendet, sowie den Fuß in Kernseife gebadet.

Der Zeh (3.Zeh) ist an der Spitze rot und an besagter Seite geschwollen. Beim Berühren habe ich Schmerzen. Ich habe leider erst wieder Ende Januar einen Termin bei der Podologin, wo ich bereits wegen wildem Fleisch am großen Zeh in Behandlung war.

Was kann ich nun tun, damit sich mein Zeh möglichst schnell wieder erholt? Ab wann wirkt die Betaisodana Salbe?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Pickelboom infolge Antibiotika?

Hallo zusammen Ich nehme nun seit 14 Tagen ein Antibiotikum gegen Akne, welches aber auch Rosazea helfen soll, was ich in leichter Form habe. Nun seit Sonntag habe ich jeden Tag mehr Pickel bekommen, es sieht schlimm aus. ich hatte vorher gar keine oder höchst selten mal einen... Was meint ihr, kommt das von dem Zeug? vibramycin akne tabs heisst es. Ich bin momentan soweit, dass ich daran denke das Antibiotika abzusetzen und erhoffe mir damit eine Besserung.. Was meint ihr?

...zur Frage

Habe ich rosacea oder doch etwa etwas anderes?

Hallo zusammen , Ich weiß das dies kein Forum ist , bei denen normale Menschen Diagnosen stellen können oder ähnliches, darauf will ich auch nicht hinaus. Ich hab dann nach 3 Monaten endlich eine Diagnose erhalten ,dass ich rosacea im Anfangsstadium hätte.Da ich die Beschwerden , wie hitzewallungen , dauerhaft gerötete Wangen mit teilweise Bläschen die allerdings wieder weg sind ,bereits hatte , hab ich schon vor ca.4 Monaten einen Arzt aufgesucht, der mir pflegeprodunte für besonders empfindliche Haut verschrieben hat. Hat aber nix gebracht. Die Hautärztin , die mir rosacea diagnostiziert hat , hat mir dann eine Salbe zusammenrühren lassen mit Antibiotikum und einer bestimmten Säure Ka , hat auf jeden Fall ein wenig geholfen. Zu meiner Person , ich bin gerade einmal 14 Jahre alt und halte es für sehr ungewöhnlich , dass ich rosacea habe, oder wie seht ihr das? Kann das auch wieder vergehen weil es hormonell bedingt ist. Und zum anderen sagte mir die Ärztin ich solle noch mal meine Organe untersuchen lassen und eine blutabnahme machen. Hab ich auch gemacht und da kam raus , dass mein TSH wert , also der Wert, der auf hashimoto , also Schilddrüsenunterfunktion hindeutet , viel zu hoch , liegt bei 190 und sollte normal bis 35 gehen. Meine Frage jetzt , kann dieser rosacea artige Ausschlag auf den Wangen durch eine hashimoto ausgelöst werden ? Oder ist das ein Symptom einer hashimoto ? Weiß da jemand was drüber , weil ich mir sehr schlecht vorstellen kann, mit 14 rosacea zu haben ? Es fühlt sich so schlimm an , wie eine dauerhafte sonnenalergie... brennt einfach nur noch und muss auf jedliche Dinge in meinem Leben verzichten .. übermäßiger Sport, Koffein , Zucker , Weißmehl , UV-strahlen ... mein Leben ist zur Zeit einfach nur die Hölle..

Ich wäre euch so dankbar für antworten :/ Lg Anna :)<3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?