Künstliches Kniegelenk mit 86

1 Antwort

Menschen sind ja sehr unterschiedlich, was die Heilung anbelangt. Ich habe eine Kollegin, die 54 Jahre alt ist. Die hat vor 4 Monaten nach einem schweren Sturz ein künstliches Hüftgelenk bekommen. Das war eine Odyssee. Sie mußte 4 mal operiert werden, weil es nicht verheilt ist, war insgesamt 8 Wochen im KKH, danach 3 Wochen Reha, und jetzt hat sie immer noch Schmerzen beim Sitzen, beim langen Stehen, kann nicht Auto fahren... . Aber dagegen war mit ihr eine Frau, etwa 65, mit der selben OP im Krankenhaus. Sie wurde bereits nach 10 Tagen entlassen, 3 Wochen Reha und gut.

Du siehst also, das kann man nicht pauschal sagen. Das kommt alles drauf an, wie das bei der Mutter sonst so ist. Verheilen Ihre Wunden gut? Dann stehen die Chancen sicher auch gut. Falls nicht...., muss die OP in diesem Alter wirklich sein?

Alles Gute für die Mutter, und dass sie noch sehr lange da sein darf :o) .

Was möchtest Du wissen?