Neues Bett oder Matratze bei künstlicher Hüfte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine neue Matratze wäre glaube ich sinnvoll.Wenn sie am Morgen aufwacht sollte sie keine Schmerzen haben.Was sehr empfehlenswert ist sind diese 3Kammermatratzen.Denn die halten ein Leben lang und man kann sie so einstellen wie es der Körper braucht und man am Morgen schmerzfrei ist.Da sollte man nicht sparen.Habe damit sehr gut Erfahrung gemacht.Viel Glück.Lg.

Es muss nicht unbedingt an der Matratze liegen. Es kann auch sein, dass deine Mutter durch das künstliche Hüftgelenk vielleicht irgendwo eine Fehlstellugn entwickelt hat durhc verkehrte Haltung. Manchmal sind die so minimal,d ass man das gar nicht unbedingt sieht. ich würde raten, dahingehendnochmal einen Orthopäden zu befragen. Wenn er auch der Meinung ist, es liegt an der Schlafunterlage, würd eich dann schon mal nach einer neuen Matratze suchen. Evtl auch ein anderes Bett, das zum Beispiel höhenverstellbar ist oder an der Seite was zum festhalten hat. Manchmal gibts da auch im Fachhandel [Link vom Support entfernt, da Werbung] wenn er denn gut ist, spezielle Beratung, ich denke zumindest, das geschultes Personel so etwas wissen kann/sollte.

Was möchtest Du wissen?