krusten auf dem kopf

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kleiepilz mit dem malerischen Namen Malassezia furfur, früher auch Pityrosporum ovale genannt, kommt immer auf jeder Haut vor. Er ist ein Teil der ganz normalen Hautbesiedlung und verursacht normalerweise keine Probleme. Wenn man ihm aber zuviel "Nahrung" bietet, und das Säureschutzmantel der Haut nicht in einem guten Zustand ist, kann sich dieser Pilz jedoch übermässig stark vermehren.

Ein stark vermehrter Malassezia furfur kann Hautprobleme auslösen, weil er Stoffe ausscheidet, die die Haut reizen. Auf der Kopfhaut kommt es dadurch in erster Linie die lästigen Kopfschuppen, die mit leichtem Juckreiz verbunden sind.

Die "Nahrung", die es Malassezia furfur ermöglicht, sich so stark zu vermehren, ist der Talg, der von den Talgdrüsen produziert wird.

Es sind also "fettige Haare", die Malassezia furfur ernähren und zur Bildung von Kopfschuppen beitragen. http://www.haare-schuppen.de/ursachen/

Deshalb würde ich dir empfehlen einen Hautarzt aufzusuchen um die Ursachen abklären zu lassen.

Alles Gute von rulamann

Vielen Dank für den Stern :-)))))

0

Danke für die antworte. Meine Tochter wird jetzt schon 7Monate ich denke da hat sich das alles schon wieder normalisiert. Hab das nur am Hinterkopf oben und auf dem kopf vorne. ich weiß nicht vlt hat es auch was mit der momentanen Hitze zu tun. wie gesagt hatte sowas noch nie

Was möchtest Du wissen?