Kribbeln undTaubheitsgefühl in den Fingern - ist das eine Folge meiner Epicondylitis radialis?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Jayra,

die von dir geschilderten Symptome betreffen tatsächlich das sensible Versorgungsgebiet des N.ulnaris;

ob es ein astreines "Sulcus-Ulnaris-Syndrom" ist oder mit der vorangegangenen Entzündung zusammenhängt, kann ich so aus der Ferne leider wirklich nicht beeurteilen.

Allerdings sind die Therapiemöglichkeiten in etwa gleich: Die Schiene in diesem Fall ist idealerweise eine ganz spezielle, die vom Unterarm hinunter läuft und über die von dir erwähnten Finger eine tragende Schlinge bildet - sie wird auch "Ulnarisschiene" genannt;

und auch die 3 grundsätzlichen Operationsmethoden haben recht gute Erfolgsaussichten.

Gute Besserung und liebe Grüße, Alois 

Du hast noch eine Zusatzfrage gestellt, auf die ich eingehen möchte:

Leider ist meine Schreibhand davon betroffen und da ich noch Gymnasiastin bin, musste ich in der Schonzeit mit der anderen Hand schreiben - hat das irgendwelche Auswirkungen? Ich habe schon gelesen, dass das schlecht für das Gehirn sein sollte...

Dazu kann ich nur sagen: Ganz im Gegenteil! :o)

Tätigkeiten mit der nicht dominanten Hand auszuführen ist ein großartiger Weg, um die Entwicklung neuer Nervenbahnen zu fördern.

http://de.wikihow.com/Als-Rechtsh%C3%A4nder-mit-links-schreiben

Ich selbst bin übrigens auch "umgeschulte Linkshänderin", und es hat mir nicht geschadet. Zu meiner Zeit war das als Schulanfänger ja leider noch ein "Muss".

Ach ja, ich habe das Bild vergessen.... Unten seht ihr es

 - (kribbeln, Kälteempfindlichkeit)

Was möchtest Du wissen?