Kann mir jemand die Schildrüsenwerte erklären ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kiara,


Du hast leider eine äußerst unschöne Diagnose bekommen. Bei Dir wurde eine Szintigraphie gemacht. Der TC-Uptake ist zu niedrig. Er sollte sich normalerweise zwischen 5 - 2 % bewegen. Die Gesamtfläche Deiner Schilddrüse beträgt 20,9 ml und ist für eine erwachsene Frau zu groß, sollte bei ca. 18 ml liegen. (Was das bedeutet, siehe unten).


Zu den Werten fT4 und fT3 kann man wenig sagen, da Du weder die Normbereiche noch die Einheit der Werte angegeben hast. Deshalb kann ich hier nur kurz schreiben, wie Optimalwerte bei verschiedenen Einheiten aussehen würden:


fT4: 16,7 - 23,2 pmol/L

fT4: 1,3 - 1,8 ng/dl

fT3: 3,9 - 5,2 pmol/L

fT3: 2,5 - 3,4 ng/L


Das TSH von 2,83 ist zu hoch und deutet bereits auf eine Unterfunktion hin (Grund siehe unten). Die TSH-Obergrenze zur Unterfunktion liegt bei 2,5. Gute Ärzte behandeln bei Symptomen bereits bei einem TSH von 2,0.


Tja, und dann sind noch die TPO-AK (bzw. Anti-TPO) angegeben. Hierbei handelt es sich um Antikörper. Diese sind mit 87 zu hoch.


So, nun erkläre ich Dir diese Ergebnisse. Du hast sicherlich gelesen, dass auch das Wort Immunthyreopathie auftaucht. Das ist Deine Diagnose. Die oben erwähnten TPO-AK (=Antikörper) sind erhöht und zeigen an, dass Du eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse hast (Immunthyreopathie ist der Oberbegriff). Es handelt sich dabei um die sogenannte Autoimmunthyreoiditis oder auch Hashimoto-Thyreoiditis genannt. Bei dieser Erkrankung zerstört der Körper die eigene Schilddrüse im Laufe der Zeit. Durch die Zerstörung der Schilddrüse (SD) entsteht eine Unterfunktion, die behandelt werden muss. Die Unterfuntion wird durch das erhöhte TSH und die freien SD-Werte angezeigt. Deshalb bekommst Du auch L-Thyroxin. Die Einstiegsdosis sollte so niedrig wie möglich erfolgen, damit sich der Körper langsam daran gewöhnen kann. Steigerungen immer nur langsam.


Eine vergrößerte Schilddrüse kommt zu Beginn der Erkrankung häufig vor oder es handelt sich um die hypertrophe Verlaufsform der Erkrankung.


Die Erkrankung ist nicht heilbar, aber behandelbar. Du wirst sie ein Leben lang haben. Mehr Informationen findest Du unter der Webseite hashimotothyreoiditis und ein Punkt-de angehängt. Weiterhin gibt es ein gutes Forum für die Erkrankung: http://www.ht-mb.de/forum/ . Dort bekommst Du gerne Fragen von anderen Betroffenen beantwortet.


Ich wünsche Dir alles Gute und bei Fragen, einfach nochmal posten oder per PN schreiben.


Viele Grüße Catlyn

Hallo liebe Catlyn, schon mal vielen vielen Dank. Hier noch die Werte Normalbereich:

Freies T3 Messwert:2,5 Einheit:ng/l Normalbereich: 2.0-4,2

Freies T4 Messwert: 1,0 Normalbereich 0,8-1,7

TSH basal Messwerte:2,83 Einheit:mU/l Normalbereich0,35-4,50

Anti-TPO Messwerte: 87 Normalbereich : bis 60

sollte die ersten 4 Tage eine halbe Tablette nehmen und dann eine ganze. Nehme sie jetzt seit 10 Tagen und gehe in 4 Wochen zur Kontrolle. Hört dann auch diese arge Müdigkeit wieder auf ? Liebe Grüße Kiara

0
@kiara13

Hallo Kiara,

die fTs sind schon recht niedrig und zeigen im Zusammenhang mit dem TSH von 2,83 die Unterfunktion an. Der TSH-Wert ist der einzige Wert, bei dem man keine Normbereichsangabe des Labors benötigt, da es seit 2005 eine laborunabhängige Obergrenze von 2,5 gibt. Leider wird das von vielen Ärzten ignoriert, jedoch nicht von Deinem. Scheinbar hast Du einen richtig guten Arzt erwischt und das ist eine Seltenheit.

Welche Dosierung haben denn Deine Tabletten? 25?

Tja, die Frage nach der Müdigkeit. Das ist leider so eine Sache. Die Müdigkeit hört erst dann auf, wenn die Schilddrüse (und evtl. auch noch andere Hormone) richtig eingestellt ist. Die Müdigkeit sollte also schon verschwinden. Das kann aber dauern, oder aber auch ganz schnell gehen. Das ist sehr individuell. Ich habe auch die Erkrankung und bei mir hat es leider sehr, sehr lange gedauert und war auch nur alleine mit Schilddrüsenhormon (z. B. L-Thyroxin)nicht in den Griff zu bekommen. Gehe einfach mal in das o. g. Forum. Das wird in der nächsten Zeit eine große Stütze für Dich sein.

Viele Grüße Catlyn

0
@kiara13

Danke dir sehr, werde mir das forum gleich ansehen...liebe Grüße Kiara

0
@Catlyn

meine Dosierung ist 50 die ersten vier Tage waren die hälfte

0

Was möchtest Du wissen?