Was bedeutet "Herzton rein, arrhythmetisch, normofrequent"? Muss ich mir Sorgen machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Martini1981,

das bedeutet, dass alles in Ordnung ist und im normalen, gesunden Bereich liegt. Also überhaupt kein Grund, sich Sorgen zu machen. Im Gegenteil: ein Grund zur Freude :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Martini,

Was hat denn der Arzt gesagt?

Die Herztöne sind so wie sie seien sollen, also in Ordnung.

Normofrequent bedeutet dass dein Herz in normaler Frequenz schlägt, also völlig normal.

Arrhythmetisch interpretiere ich wohl als Herzrhytmusstörung.

Wie gesagt, wäre Interessant zu erfahren was der Arzt gesagt hat.

Ich bin kein Arzt, daher kein Gewähr.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martini1981
21.08.2016, 13:28

Er meinte dass alles ok ist...und er meinte auch dass ich einem geringgradigen mitralklappenprolaps habe...

0

Hallo Martini1981!

"Herztöne rein" bedeutet, dass keine Geräusche hörbar sind, die durch Verwirbelung des Blutes entstehen. Diese hören sich rauschend an. Sie enstehen, wenn Ablagerungen in den Blutgefäßen oder an den Herzklappen den Blutstrom verwirbeln.

Es können auch Geräusche enstehen, wenn Herzklappen nicht mehr richtig abdichtend schließen. Dann drückt sich immer noch ein bisschen Blut durch den verbleibenden Schlitz, was wiederum ein rauschendes Geräusch erzeugt.

Wenn ein Arzt von "Geräuschen" spricht, dann bedeutet dies im Allgemeinen, das etwas pathologisches (krankhaftes) vorliegt. Herz-"Töne" sind wiederum ganz normal, also physiologisch.

Der Begriff "Normofrequent" setzt sich zusammen aus "normal" und "Frequenz" und bedeutet hier, dass das Herz mit einer normalen Geschwindigkeit schlägt.

Der Begriff "arrhythmetisch" existiert nicht. Hier ist sicherlich "arhythmisch" gemeint und bedeutet, dass das Herz nicht in einem normalen Rhythmus schlägt.

Normal ist, wenn in körperlicher Ruhe zwischen den einzelnen Herzschlägen immer derselbe Zeitabstand liegt. Variiert dieser Zeitabstand, wenn z.B. zwei Herzschläge schnell aufeinander folgen oder die zeitlichen Abstände zwischen den einzelnen Herzschlägen komplett unterschiedlich sind, spricht man von einer Arhythmie. Das ist bei älteren Menschen ab 60 Jahren allerdings sehr häufig und nicht unbedingt besorgniserregend.

Sollte jedoch der Begriff "arithmetisch" gemeint sein, dann würde ich an deiner Stelle einen Mathematiker deines Vertrauens zu Rate ziehen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?