Kann man weggeputzten Zahnschmelz wieder reparieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann nichts draufputzen, schon alleine der Werbeslogan ist der Widerspruch in sich und zudem ist sie noch schweineteuer. Der Zahnschmelz ist sehr hart, bis der runtergeputzt ist, dauert es wohl 150 Jahre und wer lebt schon so lange? Karies bekommt derjenige, der sich die Bakterien und den Zahnbelag nicht wegputzt und nicht regelmäßig sein zum Zahnarzt geht.

Doch, man bekommt den Zahnschmelz runter. Ich habe es jedenfalls bei meinen Vorderzähnen geschafft. Der Zahnarzt konnte die Stellen verblenden.

3
@dinska

Wow, mit was hast Du sie geschruppt? Mit einem Bimsstein? ;-)))

0

Zahnärzte sprechen nicht darüber. Seit ich beim Zahnarzt Mundhygiene gemacht habe ist mein Zahnschmelz eindeutig weniger geworden, obwohl mein Zahnarzt die besten Geräte benutzt und recht vorsichtig gearbeitet wird. Mein Zahnarzt fand es notwendig, trotzdem ich aufgrund meiner guten Zahnpflege dann lange schon keinerlei Belag und Zahnstein mehr hatte weiter Mundhygiene zu machen und behauptete, dass das nötig sei. Zuerst wurde ich alle 12 Monate schriftlich aufgefordert zur Zahnhygiene zu kommen, dann wurde ich immer früher dazu aufgefordert. Mein Zahnarzt hat schließlich versucht mich zwei mal im Jahr zu dieser Prozedur zu holen und 2x 110.- Euro zu kassieren. Von wegen Fachmann!!! Die Mundhygiene bringt gute Einnahmen auch wenn sie wegen rücksichtslosem Übertreiben schädigend wird, darum wird weiter Zahnschmelz weghygient wo es nur geht. Und wenn man dann schmerzempfindliche Zähne bekommt, dann wird giftiges Zeug über die Zähne gestrichen, lackiert und versiegelt, das einen dann auch noch anderweitig schädigt. Die machen sich doch einen Narren aus uns mit ihrer übertriebenen Zahnhygiene. Ich mache da nicht mehr mit. Es gibt so viele gute, natürliche Zahnpflegeprodukte. Man muss sich nur auf die Suche machen und SELBST Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen. Ein guter Arzt ist ein Segen ein Arzt der aufs Geld schaut ein Übel!

Hallo,

Einen zerstörten Zahnschmelz kann man nicht wieder dran putzen. Da hilft nur Vorbeugung und eine Versiegelung beim Zahnarzt, wenn nötig. Oftmals reicht aber eine gute Zahnpflege und ein regelmäßiger Zahnarzt Besuch.

Karies kommt von zu viel Zucker ,schlechter Zahnpflege und wenn man nicht zum Zahnarzt geht.

LG Bobbys :)

Der Zahnarzt kann deine Zähne versiegeln, damit vor allem die kleinen Dentalkanälchen abgedeckt sind und man keine Schmerzen hat. Wieder dranmachen kann man den Zahnschmelz nicht, aber mit so einem Lack drüber lässt sich auch gut leben, ohne Karies oder sonst was zu bekommen. Ist bei mir auch der Fall, bei einigen Zähnen wurde eine feste Füllung drüber gemacht, mein aktueller Zahnarzt findet das aber nicht so gut, und empfiehlt eher einen harten Fluoridlack drüber.

Er kann die Zähne verblenden.

Jeder putzt doch vorraussichtlich ein lebenlang, mindestens 1x am Tag, seine Zähne. Was soll das mit Aufbau des Zahnschmelzes? Hast Du Dich mit Deinem Zahnarzt schon mal diesbezüglich unterhalten? Er ist Fachmann

Was möchtest Du wissen?