kann man sich eine Überweisung auch per post zuschicken lassen?

3 Antworten

Es ist weder eine Überweisung noch die Praxisgebühr nötig. Alles wurde abgeschafft und man kann zu jedem Arzt problem ohne Überweisung nur mit der Kranken-Versichertenkarte gehen und sich behandeln lassen. Ohne weitere Kosten.

Hallo, Du warst anscheinend schon lange nicht mehr krank. Es gibt keine Praxisgebühr mehr. Wenn Du zum Facharzt willst, rufe dort an und mache Dir einfach einen Termin. Wenn es nicht gerade ein Radiologe oder Nuklearmediziner ist, brauchst Du keinen Überweisungsschein mehr. lg Gerda

In welcher Zeit leben Sie ? Praxisgebühr ? Überweisung ?

Muss man für eine Überweisung nicht die Quartalsgebühr bezahlen? und geht das auch telefonisch; und dass der Hausarzt die Überweisung per EMAIL an den Facharzt schickt?

0
@netto12

Eine Überweisung ist nicht mehr unbedingt notwendig,nur wenn der Hausarzt einen Befund erhalten soll.......oder eine Überweisung vom Facharzt verlangt wird.Von daher würde ich dir raten dort erst einmal anzurufen und nachzufragen,dann kann es keine Probleme geben.

3

Wie könnte ein erster Termin bei einem Psychiater aussehen?

Ich habe kürzlich eine Überweisung meines Hausarztes zu einem Psychiater erhalten.

Zuerst war ich irritiert, denn mit Psychiartrie verband ich bisher Pathologisches. In meiner Vorstellung habe ich mich vielmehr bei einem Psychologen gesehen. Nun gut...

Mein Hausarzt hat mir drei Mediziner empfohlen. Da ich nicht wusste wie schnell ich einen jeweiigen Termin bekommen würde, habe ich jeden Termin angenommen.

Nun habe ich einen Überweisungsschein und während eines Quartals zwei Termine. Beiden Ärzten habe ich (wahrheitsgemäß) von meiner Überweisung erzählt.

Kann es nun passieren, dass mich der zweite Arzt unter Umständen nicht als Patienten annimmt? Oder erledigt sich das mit der Praxisgebühr?

Wie kann ich mir einen ersten Termin bei einem Psychiater/ Psychologen vorstellen? Wieviel Zeit kann ich für den ersten und die weiteren Termine einplanen?

Vielen Dank für eine kurze Beschreibung/ Erklärung.

...zur Frage

HIV Angst/Test

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und leide seit ca. ende August dieses Jahres an der Angst HIV zu haben. Ich hatte bis zu diesem Augenblick keine Symptome und auch keine Angst! Auslöser dieser Angst war, als ich ein Lied von Queen im Radio gehört habe, ich habe sofort nach Freddy Mercury gegooglet und habe dann bei Wikipedia gelesen, dass er HIV hatte (Ich wusste das vorher schon, aber habe mich damit ehrlich gesagt nicht befasst!) Auf alle Fälle habe ich auf dem Link AIDS geklickt und habe ca. eine halbe Stunde nach HIV gegooglet und viele Beiträge und Nachrichten im Netz gelesen, danach war ich wie ausgewechselt, seit dem Augenblick, der schon ca. 4 Monate her war, habe ich Angst HIV zu haben, ich habe so viel gegooglet und bin jetzt schon totaler HIV und AIDS Experte. Manchmal bin ich ein par Tage beruhigt, doch dann von einer auf die andere Minute habe ich wieder tierische Angst, meine Eltern bemerken auch, dass ich Angst habe, weil ich ständig meine Lymphknoten abtaste, manchmal nichts sage usw. ich habe sogar vor dem Klo gehen Angst, und hoffe, dass ich keinen Durchfall bekomme, weil das ja auch ein Symptom ist. Ich weis auch, wie man HIV bekommt, ich habe früher z.B mit einigen Freunden Blutsbrüderschaft gemacht (ist alles schon 3-4 Jahre her) und denke immer, dass meine Freunde, mit denen ich das gemacht habe HIV positiv sind (was sie normalerweise nicht sind). Mein größter Traum wäre ein HIV Antikörpertest, aber wie kann ich den machen, ohne dass meine Eltern was davon mitbekommen???? Ich weiß, dass beim Gesundheitsamt kostenlose und anonyme Tests Angeboten werden, aber bei mir im Umkreis gibt es kein Gesundheitsamt! In ca. 1 1/2 Wochen habe ich die J1 Untersuchung beim Kinderarzt, ich möchte den Arzt um einen Test bitten, aber ich traue mich einfach nicht! Ich habe auch angst, dass meine Eltern was mitbekommen! Also jetzt meine konkrete Fragen: 1. Darf ich mit meinen 14 Jahren einen HIV Test machen lassen? 2. Würden meine Eltern was davon mitbekommen? (z.B Testergebnis per Post)? 3. Wie sieht es mit dem finanziellen aus, bezahlt es die Kasse, muss ich es überweisen (Das würden meine Eltern mitbekommen), oder kann ich Vorort Bar bezahlen (Das wäre mein größter Wunsch)! 4. Wie kommt das Testergebniss??? Per Post, denn das würden meine Eltern erfahren. Kann ich das Testergebnis auch per e-mail anfordern???????? Bitte helft mir, ich zittere jetzt am ganzen Körper!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?