Brauche BTM Rezept aber Arzt ist in Urlaub?

2 Antworten

Du bist in einem Krankenhaus und deinem Medikament und der offenen Art wie du mit der Wirklichkeit umgehst also Ja du bist abhängig ja das hat man mit dir gemacht ja das ist dumm gelaufen aber eben ein ganz anderen Blatt.

Sofern nichts Kontra indikativ gegen die Verabreichung Sprichst du musst du wenn du den Nachweis vorlegen kannst dass du es bekommst bekommen hast oder schon länger bekommst also fax aus deiner Apotheke Bsp. Musst du ausgeschlossen werden oder eben auf Spiegel.

Kalt entzug grenzt an Körperverletzung.

Anders in einer Suchtklinik .

Da hast du leider genau den Aufenthalt Um von dem Zeug zu entziehen, egal was nebenbei noch raus gegiftet wird. Da ist das Konzept Nun mal in der Praxis entweder packst du das oder nicht du bist in ärztliche Obhut.

Alles andere Lässt sich klären wenn nich wechsel das Krankenhaus

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hast du niemanden, der das Rezept für dich abholen könnte (falls der Arzt noch nicht im Urlaub ist)? Wenn ich mal ein Rezept nicht holen kann, erledigt das immer jemand anderes für mich, das ist auch nie ein Problem. Du könntest ja auch vorher in der Praxis anrufen und sagen, dass Person XY kommt und die berechtigt ist, das Rezept für dich zu holen.

Wobei dabei auch beachtet werden muss, dass der Hausarzt kein Rezept ausstellen darf, solange du im Krankenhaus bist, das geht frühestens am Entlassungstag.

Normalerweise haben Praxen doch eigentlich immer eine Urlaubsvertretung. Bist du sicher, dass deiner keine Vertretung hat? Hat er das tatsächlich nicht, rufe bei anderen Ärzten in deinem Wohnort an und frage nach, ob sie dir helfen können. Ansonsten wende dich an die 116117 und frage dort nach.

Ich hatte zu Beginn der Corona-Zeit auch mal das Problem, dass ich ein neues BtM-Rezept brauchte, die Praxis meines Arztes aber plötzlich wegen Quarantäne geschlossen war. Ich habe dann in einer anderen Praxis angerufen und mein Problem geschildert. Ich hatte dann auch direkt angeboten, mal ein altes Rezept mitzubringen, damit sie sehen, dass ich das Mittel schon öfter bekommen hätte (zumal das bei mir eine eher ungewöhnliche, unübliche Medikation ist). Da ich Privatpatient bin, habe ich ja alle Rezepte oder zumindest Kopien zuhause. Außerdem hatte ich den letzten Bericht aus dem Krankenhaus dabei, wo dieses Medikament auch weiterhin empfohlen wurde.

Vielleicht wäre das noch eine Möglichkeit, dass der dich im Krankenhaus behandelnde Arzt in den Entlassbrief schreibt, dass du das Tilidin benötigst und dann zeigst du diesen Brief in einer anderen Praxis. Das sollte dann eigentlich kein Problem sein.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?