Juckreiz / After - Welcher Arzt?

2 Antworten

Wähle am besten einen Proktologen. Ich hatte das gleiche Problem und weiß, wie unangenehm das ist. Kein Arzt konnte mir helfen und jedes Mal kam die Frage nach Würmern, die es aber nicht gab. Ich habe es mit Teebaumöl und Schwedenkräuter in den Griff bekommen. Regelmäßig nach dem Stuhlgang auftragen, kurzes Brennen ist besser, als dauerhaftes Jucken. Auch vorm Schlafengehen. Außerdem wie schon gesagt, Toilettenpapier nassmachen abtupfen und mit trockenem nachtupfen. Keine Feuchttücher und keine Seifen, wenn notwendig etwas Shampoo mit Teebaumöl vermischt verwenden, auch beim Duschen. Immer Baumwollunter- und Nachtwäsche tragen und am besten über Nacht Schlafanzüge.

Proktologe gibts hier wiet und breit keinen.

Teebaumöl brennt doch bestimmt höllisch. In welcher Form hast du die Schwedenkräuter verwendet?

0
@Muh81

Teebaumöl brennt, aber nicht höllisch, wenn du willst kannst du es ja auch mit Wasser verdünnen. Schwedenkräuter setze ich mit 38-40% Alkohol an und gieße ihn nach 10-14 Tagen ab und fülle es in kleine Flaschen um. Du kannst nach dem Teebaumöl auch lindernd noch normales Öl draufgeben oder Penatencreme, aber die trocknet die Haut aus, ist also nicht für den Dauergebrauch geeignet.

0

Wenn es einen Proktologen in deiner Nähe gibt, geh da hin, ansonsten zum Internisten oder auch zum Hausarzt, letzterer kann dir nämlich durchaus helfen falls es ein eher allgemeines Problem ist, man braucht nicht zwingend einen Spezialisten, und wenn er nicht weiter weiß wird er dich schon an die richtige Stelle überweisen.

Was möchtest Du wissen?