Habe ich einen Parasit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja also, wenn´s Dich beruhigt:

Unserer Katze hing auch mal so ein brauner Faden aus dem Poloch, beim Gehen schliff der Faden über den Boden. Habe dann auf dieses Ende getreten, die Katze ging weiter, sie gab ein unwisches Miauu von sich und wusch,- weg war sie. Dieser braune Faden entpuppte sich dann als Pelle einer Wurstscheibe.

Wenn bei Dir Würmer aus dem Anus ragen sollten und Du ziehst dran, dann reisst dieser Teil des Wurmes sofort ab. Zudem bewegt sich der abgerissene Teil noch eine Zeit lang. Wenn sich Dein Faden nicht mehr bewegte / zuckte, dann war es auch kein Wurm, eher die Wurstpelle oder sonstiges.

Bandwürmer sind außerdem nicht braun, sehen eher in Farbe und Form wie Spätzle aus, auch die Spulwürmer sind sehr hell aber eher rund.

Spricht also auch nicht für einen Wurm bei Dir. LG

Es können Würmer sein, müssen aber nicht, es kann auch etwas Unverdautes gewesen sein. Würmer merkt man meist, weil es krabbelt und man die Glieder auch ohne Stuhlgang im Schlüpfer finden kann, sie können sich noch bewegen. Beobachte es auf alle Fälle weiter. Würmer haben nichts mit der Hygiene zu tun, man nimmt sie meist mit der Nahrung auf. Würmer sind was sehr Unangenehmes, aber glaube mir es gibt noch schlimmere Sachen. Man macht eine Wurmkur und sie sind weg!

Natürlich könnte das ein Wurm sein. Doch sind Würmer eher selten beim Menschen und da du schon einmal meintest, scheinbar grundlos, welche zu haben und dir, wie du selbst sagst, Symptome eingebildet hast, denke ich, dass dir jetzt die Psyche wieder etwas vormacht. Es lohnt sich aber auf keinen Fall, dass du mit Angst herumläufst - deshalb würde ich den Arzt konsultieren und auf diese Weise die Sorge los werden.

Hört sich nach einem Bandwurm an - hast Du Dir diesen Faden mal genauer angesehen? Bei Bandwürmern sieht man mit bloßem Auge einzelne Glieder. Du wärst nicht die Erste, die an Würmern leidet - alles halb so wild. Mach einen Termin bei Deinem Arzt aus, der wird Dir Stuhlröhrchen mitgeben und die gibst Du in der Praxis ab. Das wird dann in ein Labor eingeschickt und wenn der Befund positiv ist, bekommst Du ein entsprechendes Medikament verordnet. lg Gerda

Was möchtest Du wissen?