Jucken und Knubbel im Intimbereich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe auch ab und an solche Probleme und vor Kurzem auch wieder mal ein Pickel, das juckte und weh tat an einer Schamlippe entdeckt. Mir hilft da immer Penatencreme. Einfach früh und abends, auch zwischendurch mal eincremen. Mit Salben aus der Apotheke hatte ich bisher keine anhaltenden Erfolge. So habe ich mir selbst geholfen und ein Öl gemixt, das meine Probleme lindert und verschwinden lässt. Einfach in 50ml normales Öl ab 20 Tropfen Teebaumöl aus der Apotheke füllen, gut schütteln, dann immer früh und abends auftragen und auch mal nach dem Toilettengang oder wenn es juckt. Kein Babyöl verwenden, das verstärkt den Juckreiz. Danach kannst du noch Penatencreme draufmachen oder auch Penatenpuder. Probiere es mal aus, mir hilft es immer sehr gut!

In Zusammenhang mit Deiner Rasierfrage entsteht natürlich der Verdacht, dass das Jucken auch mit Deinen Rasierversuchen zusammenhängt. Ansonsten könnte es auch das Waschmittel sein, mit dem Deine Körperwäsche gewaschen wird, oder die Seife, mit der Du Dich "untenrum" wäscht. Das müsstest Du austesten. Eine Salbe löst Dein Problem nicht wirklich.

Was den Knubbel angeht, könnte das ein eingewachsenes Haar sein, welches eine Entzündung ausgelöst hat. Beobachte das mal, aber drück nicht dran rum! Wahrscheinlich zeigt sich bald eine Vereiterung, und wenn die abfließt, ist erst einmal dort Ruhe.

Wenn Du die Anregung von @DerGast aufgreifst und einen anderen Frauenarzt aufsuchst, kannst Du ihm ja auch gleich den Knubbel zeigen. Wir hier können nämlich nur vage Vermutungen aufstellen!

Wie wäre es denn mit einem Besuch beim Arzt?!

pandablues 20.12.2015, 19:11

Der meinte das Jucken ist nichts schlimmes. Aber eine Salbe oder sonstiges,davon hat er nix gesagt... Deshalb frage ich ja :)

0
DerGast 20.12.2015, 19:21
@pandablues

Dann sollte man den Arzt wechseln, wenn man nicht zufrieden ist.

1
dinska 21.12.2015, 10:25
@DerGast

Da kann sie lange wechseln. Mir konnte zwar nach einigen Wechseln, endlich einer meine Pilze mit dem richtigen Medikament beseitigen, aber um die anderen Symptome musste ich mich selbst kümmern, das hat kein einziger geschafft. Soweit zu Theorie und Praxis!

0

Was möchtest Du wissen?