Ist Ingwertee für jedes Alter geeignet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keinen pharmakoligischen Hinweis darauf, dass Ingwer bei Senioren oder Kindern schädlich ist. Du musst allerdings bedenken, dass Ingwer Scharfstoffe enthält. Dass musst du bei der Dosierung bedenken. Es macht also die Dosierung und es ist auch Geschmacksfrage. Einem Kind unter 3 Jahren würde ich noch keinen Ingwer geben. Bei Kindern musst du auch mit der Menge aufpassen, damit der Tee nicht zu scharf wird. Viele mögen Ingwer aber auch einfach nicht. Dann ist es auch ok.

Ich sehe keinen Grund, kleineren Kindern einen gesunden Ingwertee vorzuenthalten. Die Inhaltsstoffe dieses Tees sind wichtig, besonders für ein angeschlagenes Immunsystem. Ein krankes Kind kann davon nur profitieren. Es kann lediglich sein, dass Kinder den Geschmack dieses Tees ablehnen, einen Versuch wäre es jedoch wert.

Generell können ältere Menschen Ingwer zu sich nehmen, da er ihnen viele Vorteile zu bieten hat. Meine Oma nimmt Ingwer gegen Übelkeit ein- was sicher nicht für jeden geeignet ist. Allerdings solltest Du bei Zweifeln zu Deinem Arzt gehen und ihn um Rat fragen.

Grundsätzlich sollte man Ingwer meiden bzw. vorsichtig sein bei: Kindern unter 6 Jahren, Schwangerschaft, Gallensteinproblemen, Kein Ingwer vor einer geplanter OP, Kein Ingwer bei hohem Fieber. Ansonsten bei Erkältungen mit leicht erhöhter Temperatur sollte nichts dagegen sprechen. Ältere Menschen und die aufgeführten Personenkreise sollten mit Ihrem Hausarzt darüber sprechen.

Mehr Infos hierzu findest Du unter

http://www.ingwerteeseite.de/ingwertee-und-ingwer-wirkung/

Viele Grüße Nikolaj

Was möchtest Du wissen?