Hohe Blutzuckerwerte trotz mehrfachen Insulininjektionen

2 Antworten

hallo,also ich habe das gleiche problem aber meine werte liegen in durchschnitt bei 435,mein hba1c ist 13,3.war montag beim arzt und muss kommende woche wieder ins kh und mich neu einstellen lassen,das liegt auch nicht an der ernährung wie viele meinen.es ist ganz einfach dein (unser) blut was das insulin nicht an nehmen kann,bei mir fing es fast genau so an und die messergebnisse wurden immer höher (insulinresistens).jetzt wird im kh wieder versuch das blut zu sensibilisieren (aufnahmefähig) zu machen.habe das ganze vor 2 jahren auch schon gehabt,wurde mit einem wert von 890 ins kh eingeliefert und fing mit insulin an (4 monate) dann stiegen meine werte unaufhörlich .wurde dann (1 monat)auf lispro gesetzt half aber überhaupt nichts,danach habe ich ca.16 monate byetta gespritzt hierbei stiegen die werte zuletzt auch ständig,dann wieder zurück zu isulin,toll das ging wieder 5 monate gut,aber jetzt wieder so hohe werte trotz absolut ausgewogener ernährung,abgenommen habe ich jetzt 28 kg (2 jahre) auf (115kg) bin 1,90 gross aber nicht fett,bin handwerker und ständig in bewegung. also meine emfehlung wäre sofort deinen arzt aufsuchen und lass dich neu einstellen,wenn es nicht anders geht must du halt ins kh ! also natalia ,schuhe an und ab zum arzt :-)

Ersta mal Danke für eure Vorschläge und das Problem hat sich heute Morgen erledigt. Meine Werte sind von 221 innerhalb von einer std auf 160 gesunken und im Verlauf des Tages haben sich die Werte dann im fast Normbereich gehalten.

Aaaber zum ersten Beitrag. Sind sie Arzt? Ich gehe mal davon aus, da ihre Aussage darauf hindeutet. Ich bin Diabetikerin seit ZWÖLF Jahren, was langsam und schnellwirkendes Insulin ist weiß ich, da ich aber Pumpenträgerin bin(NovoRapid) kann cih ja nur das Insulin spritzen bzw an der Pumpe abgeben....und glauben sie mir wenn sie noch nie einen Patienten mit 200 ter Werten hatten, was zwar hoch ist aber ncoh schlimmer geht, dann hatten sie aber bis jetzt SEHR disziplinierte Patienten.

Zur zweiten Antwort, ööhm sie sind aber ständig am entgleisen mit 13 an hba1c würde ich sofort eingewiesen werden oder einweisen lassen?! Wie lange haben sie den Ihren Diabetes und welchen Typ?.....An Insulinresestenz habe ich auch zuerst gedacht, weil meine Ärztin das auch mal bei mir erwähnt hatte, da ich bevor ich die Pumpe hatte seehr viel Insulin spritzen musste, was nicht normal war. Danke aber eigentlich bin cih mit meinem Schema gut eingestellt, wenn cih mich streng daran halte aber in letzter Zeit wie man das villeicht kennt, hat das nicht so geklappt, etwas Probleme gehabt.....

und, zum Arzt gehe ich wenn ich es selber nciht mehr in den Grief bekomme, außer die Untersuchungen und Blutabnahmen jede 6 wochen..... Danke noch mal

Was möchtest Du wissen?