Frage von JedenfallsNein, 39

[GKV] Bekomme keinen Termin bei Endokrinologen - Beste Alternativen?

Hallo zusammen!

Ich habe einige Probleme, welche ich gerne endokrinologisch abklären würde. Allerdings habe ich auf der Suche nach einem Spezialisten für diesen Bereich bemerkt, dass entweder direkt nur Privatsprechstunden angeboten oder nach dem Stellen der Frage der Versicherungsart (gesetzlich oder privat) im GKV-Fall entweder der Kalender für nächstes Jahr noch nicht da ist oder überhaupt keine Termine mehr frei sind.

Welche Optionen gäbe es da noch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 30

Ich an Deiner Stelle würde mir eine Überweisung vom Hausarzt erbitten, dies verbunden mit der Bitte, der Hausarzt möge (auf Grund der gemachten Erfahrung)  persönlich mit dem Endokrinologen telef. Kontakt aufnehmen, um ihm die Dringlichkeit für die Untersuchung darzustellen.

Eventuell gibt es bei Deiner KK auch diese Termin-Servicestelle, die versorgt dann die Mitglieder, mit entsprechender Überweisung vom HA, mit einem Termin bei dem Doc., der sich (wie in Deinem Fall) gegenüber dem Patient sperrig zeigt.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/arzttermin-so-werden-kassenpatienten-r...

Und wenn die beiden o. g. Möglichkeiten nicht möglich sind, na dann bleibt nur der Privattermin, Du müsstest dann alles selber zahlen. VG

Kommentar von JedenfallsNein ,

Mein Hausarzt hat mir nur widerwillig überhaupt eine Überweisung zum Endokrinologen ausgestellt und das auch ohne Dringlichkeit.

Das Problem wird wohl auch sein, dass es im Bereich der Endokrinologie so wenige Spezialisten gibt, dass diese wohl nicht wie andere Fachärzte auf eine bestimmte Grundmenge an GKV-Patienten angewiesen sind.

Ich habe einigen Stellen auch angeboten, selbst zu bezahlen, allerdings kann ich mich da lediglich bei meiner GKV auf ein PKV-ähnliches Modell (Kostenerstattung) umstellen lassen, bei welchem mir dann aber nur GKV-Leistungen bzw. GKV-Beträge rückerstattet werden können. Am Ende wäre das sicherlich viel weniger als bei natürlich PVK-Versicherten und somit für mich ein Fass ohne Boden.

Eine Option, welche ich noch hatte:

Eine Kombination aus Hausarzt und Selbstzahler direkt in einem Labor zur Blutuntersuchung. Die Untersuchungen selbst könnte man so sicherlich vornehmen lassen, die Expertise im Bereich Endokrinologie würde dann aber leider fehlen.

Vielleicht könnte ich auch zum Urologen damit?

Ich bin da überfragt.

Kommentar von Winherby ,

Urologe? Hm, tja, vielleicht!? Kann ich nicht sagen, denn Du hast ja bisher verschwiegen, um welche Untersuchung / Funktion / Organ es dabei geht. VG

Antwort
von RHWWW, 23

Hallo,

manche Krankenkassen bieten für ihre Versicherten einen speziellen Terminservice an, der sich um zeitnahe Termine bei Ärzten kümmert. Am besten auf der Internetseite der Krankenkasse nachsehen (oder dort anrufen).

Ggf. den Hausarzt nach einer Überweisung mit Dringlichkeitsvermerk fragen:

https://www.verbraucherzentrale.de/facharzttermin


Gruß

RHW



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community