Gewöhnen sich Beine an Kompressionsstrümpfe?

3 Antworten

Auf eine ähnliche Frage erhielt meine Frau die Auskunft, sie müsse sich das wie eine orthopädische Schuheinlage vorstellen: trägt sie sie, ist die Wirkung da, trägt sie sie nicht, bleibt es bei der Fehlhaltung. Auch der Strumpf "stützt" nur, so lange er getragen wird. Verschlimmern tun sich die schlaffen Venen dadurch nicht, sie bleiben halt schlaff.

Man gewähnt sich definitiv daran. Am Anfang habe ich die Strümpfe total ungern getragen, aber mittlerweile merke ich sie gar nicht mehr. Es ist nur wichtig das man sie regelmäßig austauscht, denn sie leiern mit der Zeit aus.

Ich denke nicht.Die Kompressionsstrümpfe werden ja genau für dich ausgemessen u. angepasst. Auch zahlt die Krankenkasse z. Z. noch 2 Paar als Erstversorgung und dann jedes Halbjahr ein paar neue Strümpfe. Das sollte man nutzen, denn die Strümpfe werden durch regelmäßiges Waschen ja auch nicht besser! Alles Gute G

Was möchtest Du wissen?