Spielt es beim Impfen eine Rolle, ob man zuvor etwas gegessen hat oder nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es hat keinen bestimmten Grund warum sie dir morgens einen Termin geben, warscheinlich passt es dort zeitlich am besten. Bei keiner Impfung musst du nüchtern kommen. Du solltest aber an dem Tag keine schwere Arbeit mehr verrichten mit dem geiimpften Arm, denn dann kommt der typische Impfschmerz der sich wie Muskelkater anfühlt, deswegen macht meine Hausarztpraxis ihre Termine nur am Mittag, aber das macht jeder ja irgendwie anderst. Kühle den Arm danach.

Du kannst vor einer Impfung was essen, ich nehme mal an das es sogar besser ist, es könnte einem sonst schlecht werden. Nüchtern musst du nur zu einer Blutabnahme gehen.

Heftige Impfreaktion von Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken

Meine Tochter wurde Mittwoch gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken geimpft und hat seit dem Mittwochabend Fieber. Ich bin mir unschlüssig ob ich ihr ein Zäpfchen geben soll, weil das Fieber nicht hoch ist und das doch eine Reaktion auf die Impfung ist. Oder kann ich ihr ein Zäpfchen geben, damit es ihr besser geht? Ich möchte nicht, dass sie sich weiter so damit quälen muss. Andererseits überlege ich auch noch, ob wir heute nochmal zum Kinderarzt sollen. Ist das übertrieben bei so einer Impfreaktion?

...zur Frage

Mit 16 Jahren noch wachsen?

Ich (weiblich) werde nächsten Monat 16 und bin im Moment ca. 1,69m groß. Mir ist bewusst, dass ich nicht wirklich klein bin und es viele Menschen gibt, die ich überrage, aber ich würde trotzdem noch gerne ein paar Zentimeter wachsen und wenigstens noch die 1,70-Marke erreichen. Ich habe mich schon viel darüber informiert und bin zum Ergebnis gekommen, dass man bis zum 21. Lebensjahr wachsen kann, aber als Mädchen meistens mit 16-17 bereits aufhört und außerdem die Körpergröße der Eltern und die Ernährung eine Rolle spielt. Meine Mutter ist 1,60 und mein Vater min. 1,80m groß. Ich treibe regelmäßig Sport und ernähre mich meiner Meinung nach ganz normal. Als ich ein Kind war, meinte mein Arzt, ich würde eines Tages 1,86m werden. Ich war zunächst ziemlich schockiert, so groß wollte ich gar nicht werden, aber zu einem späteren Zeitpunkt hat er gesagt, es wären wahrscheinlich doch eher 1,78m. Nun bin ich ganze 9cm kleiner und bin, seit ich 12 bin, nur 4cm gewachsen. Früher war ich eigentlich immer relativ groß für mein Alter und bin auch ziemlich früh in die Pubertät gekommen. Aber irgendwann hat es einfach aufgehört und andere Mädchen in meinem Alter haben mich sogar überholt. Meine Mutter meint, das könnte daran liegen, dass ich damals unter starkem Stress stand und sich das auf meinen Körper ausgewirkt haben könnte. Ist sowas wirklich möglich? Oder ist das ganz normal? Ist es wahrscheinlich, dass ich noch 5cm, oder wenigstens einen, wachsen werde? Wenn nicht, wäre es kein Weltuntergang, aber ich hätte gerne endlich mal Gewissheit. Danke im Voraus! :D

...zur Frage

Impfung: Einstichstelle nach 4 Tagen heiß/rot/hart normal?

Hallo,

ich wurde vor 4 Tagen geimpft (3 Fach Impfung) und seit heute ist die Einstichstelle heiß, rot und hart. Allgemeinbefinden ist seit heute auch nicht besonders gut, das kann aber auch andere Gründe haben.

Ist das normal?

...zur Frage

Wie Süßigkeitenkonsum verteilen?

Spielt es eine Rolle ob man zB eine Tafelschokolade an einem Tag verdrückt und die ganze Woche dann gar keine mehr isst oder ob man die gleiche Menge über die ganze Woche verteilt?? Ist eine Möglichkeit besser oder schlechter, vorallem, wenn man an die Kalorien denkt??

...zur Frage

Nichts Frühstücken bei Schwangerschaft?

Eine gute Bekannte von mir ist Schwanger. Kürzlich hab ich mitbekommen, dass Sie morgens nichts frühstückt. Das ist doch nicht gut für das Kind oder irr ich mich da? Oder spielt das keine Rolle, hauptsache man isst über den Tag verteilt genügend?

...zur Frage

Wie lange darf man nach einer Impfung noch Schmerzen im Arm haben?

Ich habe vor 3 Tagen (Montag, also eigentlich 4 Tage) eine Impfung in den Oberarm bekommen (Tetanus). Der Arm schmerzt immer noch und die Stelle ist nach wie vor stark geschwollen, ein richtiges Ei. Fieber habe ich nicht, aber ich fühle mich schlapp und müde. Der Arm ist kaum zu gebrauchen, weil ich nichts heben kann. Ist das normal? Morgen steht das Wochenende an und es ist noch nicht besser geworden, eher mehr. Sollte ich nochmals zu Arzt gehen? Ich finde das beunruhigend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?