Für welchen psychischen Bereich steht das Kreuzbein, bzw. der untere Rücken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im vegetativen Nervensystem ist im Bereich des Kreuzbeins die Motorik angesiedelt, d.h. wenn man sich dort kraftlos fühlt, kann dies an einer (vorübergehnden) Schwäche der Nervenübertragung neben den Kreuzbeinwirbeln liegen.

Deinen bereits gestellten Fragen entnehme ich, daß Du dem Esoterischen nicht abgeneigt bist. Einen Hinweis lediglich auf das Iliosacralgelenk und die mit ihm verbundenen Beschwerden willst Du damit vermutlich nicht.

In einem Esoterik-Forum habe ich eine Erläuterung gefunden, die Dir vielleicht weiterhilft:

Laut Dorn-Therapie, zumindest nach meinem Buch, steht das Kreuzbein für: Wie trage ich die "Last des Lebens?"

Prinzipiell ist es so, dass das Kreuz-Darmbein-Gelenk oder ISG, das sich bei dir ständig verschiebt, solange es wirklich dort ist und nicht eine Etage höher, wie es oft der Fall ist, die Basis der Wirbelsäule bildet, da es die einzige Verbindung vom mobilen Teil (Wirbelsäule) zum stabilen Teil (Becken) bildet. Im Gunde genommen lasten auf dem Gelenk die gesamten knöchernen Strukturen des Oberkörpers. Es muss sehr stabil, aber dennoch mobil sein, vor allem bei Frauen wärhend der Schwangerschaft/Geburt. Reine ISG-Beschwerden kommen sehr selten vor. Allerdings habe ich dies häufig bei jungen Frauen erlebt, die sich in einem Umbruch auf privatem/beruflichen Weg befunden haben. Häufig waren sie im Zwiespalt mit ich will und irgendwie doch nicht. Verstand und Unterbewusstsein sind dabei sehr stark auseinander geklafft. Es hat dabei auch häufig mit dem Thema Weiblichkeit zu tun gehabt. Das ist, glaub ich auch der Grund, weshalb primär junge Frauen damit Probleme haben.

http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=76875

Vielen Dank für deine Mühe und herzliche Grüße!

0

Was möchtest Du wissen?