Falsche Einnahme von Antibiotika: statt zweimal täglich eine, am Tag beide auf einmal. Trotzdem wirksam?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Cefuroxim hat als orales Präparat eine lausige Bioverfügbarkeit und ist bei Leuten, die etwas von Antibiotikatherapie verstehen daher nicht sehr beliebt. Die niedergelassenen Ärzte, HNOs usw. lieben es...

Es ist so wie sie vermuten. Man muss einen gewisse Gewebekonzentration aufbauen und zwar in dem Gewebe, in dem man die Infektion vermutet. Diese Gewebekonzentration steht in einer Balance zu dem Wirkstoffspiegel im Blut. Bei der ohnehin schlechten Resorption dieses Medikamentes stellen sich auch nach 1000mg keine toxischen Wirkspiegel ein. Da die Halbwertszeit im Plasma nur 1,5 Stunden beträgt, ist das Zeug nach ein paar Stunden wieder raus und in den nächste ~20 Stunden besteht kaum eine ausreichende Gewebekonzentration.

Ihr Doktor muss sagen, ob die Infektion ausgeheilt ist (mehr oder weniger von allein), oder ob eine erneute Gabe eines Antibiotikums sinnvoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Morgen zu deinem Arzt gehen und ihn wegen der falschen Einname befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?