Faden der Subkutanen Naht sichtbar.....ist das richtig so????

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo alfimi, solange die Wunde eitert, gehört das Bein nicht ins oder unter das Wasser. Ich würde meinen, dass die Ärztin das auch nicht absehen kann, ob es in 2 Tagen noch eitert oder nicht. (Verstehe diese Aussage auch nicht). ich arbeite u. a. in einer ambulanten Rehaklinik, und die Ärzte dort gebieten immer äußerste Vorsicht, wenn sie eine eitrige Wunde sehen, damit darf keiner der Patienten ins Bewegungsbad. Ich verstehe nicht so ganz, was du damit meinst, dass der Faden vom Innern an die Haut gezogen wird. Es gibt 2 Arten von subcutanen Nähten: Die 1.: Man sieht an jedem Ende der Naht einen Faden (er besteht aus einem Stück), dieser wird dann nach einer gewissen Zeit (ca. 14 Tage) entfernt. Die 2.: Man sieht gar nichts, der Faden wird auch nicht entfernt, weil er sich selbst auflöst (Catgut). LG, joanna11

hatten das vor einem jahr bereits, der faden der den meniskus fixiert (am knochen) ist im innern des Knies. warum ist der faden nach aussen auf die haut geführt worden. der faden ist resorbierbar und löst sich selbst auf. ein knoten (derjenige der entzündet ist) befindet sich unter der haut. warum einer oben, der andere unten.

hatten im letzten jahr die gleiche op und da wurde es anderes gemacht. chirurg war der gleiche.

0

Hallo alfimi, ich würde dir raten, den Operateur direkt darauf anzusprechen, Wenn du das nicht möchtest, solltest du den Chirurgen wechsen und mal eine andere Meinung einholen. Mehr kann man aus der Ferne leider nicht dazu sagen. LG, joanna11

0

Was möchtest Du wissen?