Entzündung an den Ileosakralgelenken u. an den Hüften

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, eine äusserst schmerzhafte Erkrankung, die oft lange nicht erkannt wird. Die üblichen Schmerzmittel reichen da oft nicht mehr aus und man kommt um Cortison nicht herum. Das bekommst Du jetzt und damit sollte es schnell besser werden, notfalls musst du das noch einmal wiederholen, dann sollte es aber ausgeheilt sein. Die Röntgenreizbestrahlung unterstützt das ja auch noch zusätzlich

Gute Besserung Bellavista

Weißt Du, wie lange so etwas dauert?

0
@harosisa

Hängt davon ab, wie lange der Schmerzzustand schon besteht, aber Cortison solltest Du nach ein paar Tagen schon merken

1
@Bellavista

Hallo Bellavista, danke für Deine Antwort!

O.k., das Cortison habe ich heute Morgen zum 3. Mal genommen, zusätzlich zum Opiat Targin 10/5 (morgens u. abends je 2). Bis jetzt habe ich noch keine Besserung, aber das ist wohl auch noch zu kurz. Mit der Bestrahlung kann ich erst in 2 Wochen anfangen. Das Targin (bekommt man nur auf Betäubungsmittelrezept, ist also schon ein Hammer!) scheint gar nichts zu nützen, egal, ob ich 1 oder 2 nehme. Das finde ich recht merkwürdig. Jetzt setze ich meine Hoffnung also aufs Cortison.

Übrigens kann ich nicht einmal genau sagen, wann die Schmerzen angefangen haben. Schmerzen in diesen Bereichen habe ich seit Jahrzehnten. Mit der 1. Diagnose "Sie haben halt ein krummes Kreuz, damit müssen Sie leben", dann kam dazu "Fibromyalgie" (mit der ich auch gelernt habe zu leben), vor 1 Jahr dann stellte man eine totale Verengung im Wirbelkanal fest. Diese bereitet aber meiner Meinung nach andere Schmerzen, die sich eher dumpf anfühlen und dazu führen, daß ich schon seit etwa 1 Jahr nur noch kurze Strecken gehen kann.

Das, was mich jetzt quält, sind stechende Schmerzen, besonders nachts. Ich denke, daß da 3 verschiedene Krankheitsbilder zusammenkommen, von denen aber die Entzündung das Schlimmste ist. Wo die herkommt, weiß ich noch nicht. Es wurde mir Blut abgenommen, um zu testen, ob sie eine rheumatische Ursache hat. Weißt Du, ob so etwas auch von der Verengung kommen kann? Wenn ich übrigens sitze u. die Beine hochlege, wird es besser. Ich versuche , das immer wieder zwischendurch zu tun, sonst geht gar nichts mehr.

Bist Du eigentlich selbst betroffen, oder kennst Du Dich einfach mit medizinischen Dingen aus? Dir noch einen schönen Abend!

0

Was möchtest Du wissen?