Eierstockentzündung. und jetzt?

1 Antwort

Hallo sugarkane, Du solltest Dich wirklich ärztlich behandeln lassen, bis alles abgeheilt ist und der Arzt dies bestätigen kann. Wenn Du die Behandlung zu früh absetzt, ist die Gefahr groß, dass die Entzündungen chronisch werden, was das bedeutet kannst Du Dir sicher denken. Lieber jetzt durchhalten, auch wenn es unangenehm ist, ist leider eine langwierige Geschichte, aber lieber ausbehandeln lassen als immer und immer wieder darunter zu leiden. Recht schnelle und gute Besserung - Sallychris

Ich bin einfach nur ratlos!

Moin :)

Ich melde mich seit längerer Zeit mal wieder, aufgrund einer wiederkehrenden Blasenentzündung.... naja was heißt wiederkehrend, eigentlich hatte ich die konstant 6 Monate (ab und zu mal besser geworden) . Ich war in der Zeit natürlich auch beim Arzt und habe immer Antibiotika verschrieben bekommen und die auch brav eingenommen, aber nach paar Tagen kam wieder ein Zwicken. Nach 6 Monaten reichte es mir und ich habe endlich einen Termin beim Urologen vereinbart (große Überwindung!). Dort musste ich dann Urin in einen Becher geben und es wurde auch ein Ultraschall von meinen Nieren und meiner Blase gemacht. Soweit war alles in Ordnung :) Achja, eine Urinkultur wurde auch noch angelegt und der Arzt hat sich nach zwei Tagen wieder gemeldet und meinte, dass ich Bakterien im Urin hätte und ich solle das Rezept für die Antibiotika abholen. Hab ich auch gemacht, fünf Tage eingenommen, wurde dann auch wieder besser, aber am dritten Tag fingen die Schmerzen schon wieder an! >:( Ich weiß einfach nicht weiter, ich habe alles probiert, auch homöopathische Mittelchen aber dann kam alles wieder... ich denke auch öfters darüber nach, dass ich was schlimmes habe, wie Krebs oder so...:( Die Schmerzen werden manchmal wieder besser, aber wenn die dann da sind, ziehen die durch meinen ganzen Rücken, vor allem die Rippen und durch das Kreuz. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch tun könnte....

Durchlebt hier jemand das gleiche wie ich und hat das dann irgendwie geschafft, diesen Mist loszuwerden???? So will ich nicht mehr leben :((

...zur Frage

Lohnt es sich, Ultraschall beim Frauenarzt als IGEL-Leistung machen zu lassen?

Irgendwie blicke ich bei den ganzen IGEL-Leistungen nicht durch. Meine Frauenärztin hat mir eine kostenpflichtige Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und der Eierstöcke zur Vorsorge empfohlen, es liegen aber keine Auffälligkeiten vor. Lohnt sich das wirklich oder kann man sich das Geld auch sparen?

...zur Frage

Was macht ein Arzt bei Krämpfen “untenrum”?

Hey, bald habe ich (15) einen Termin bei einer Frauenärztin, weil ich während meiner Periode immer sehr starke Krämpfe habe und manchmal deswegen zuHause l´bleiben muss! Meine Mama hat den Termin gemacht ,weil sie meint das sollte abgeklärt werden, stimmt ja auch. Nun frage ich mich natürlich was die Ärztin (die ist glaube ich sogar auf Kinder und Jugendliche spezialisiert) alles

fragen und untersuchen könnte. Eigentlich bin ich nicht der Typ der beim Arzt Angst hat, aber FA ist ja doch nochmal was anderes. Was könnte auf mich zukommen? Reicht vielleicht ein Ultraschall auf dem Unterbauch? Habe gehört, dass man da auch schon genug sehen kann, wenn man dabei eine richtig volle Blase hat...

Meine Ma sagte schon dass ich sicher nicht auf dem Stuhl untersucht werde, weil ich natürlich auch noch Jungfrau bin. Ach und könnte es sein, dass sie meine Brüste sehen will?? Es geht zwar bei mir um den Bereich "da unten", aber könnte das passieren? Weil ich gebe zu, dass ich da schon etwas empfinflich bin, mich oben frei zu zeigen.

...zur Frage

Wie oft muss man zur Kontrolle nach Zytsen Entfernung?

Wie oft muss man zur Kontrolluntersuchung nach einer Entfernung von Zysten an den Eierstöcken?

...zur Frage

Kortisonsalbe während Periode in Intimbereich anwenden?

Hallo,

da ich noch immer mit der Scheidenentzündung kämpfe und vom Arzt Kortison für die Scheide bekommen habe frage ich mich jetzt ob ich sie auch während der Periode anwenden kann?

Mein Scheideneingang ist entzündet also ich müsste sie schon in die Scheide schmieren.

Danke schon mal!

...zur Frage

Eierstockentzündung schmerzen Wieso ?

Hallo Liebe Leute

Ich hab da mal ne Frage und zwar ich war letztens beim Frauenarzt und die hat eine Eierstockentzündung bei mir festgestellt. Haben natürlich einen abstrich gemacht. Kam aber keine Geschlechtskrankheit raus. Wovon kann es den noch kommen (Hab leider nicht gefragt weil ich mich so auf die Geschlechtskrankheit versteift habe) ? Und ist es normal das es auch noch 1 woche nachdem ich die Tabletten genommen habe immer noch manchmal sehr starke schmerzen habe ?

Wäre nett wenn ihr mir helfen könnt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?