Durch versuchte blutabnahme in armbeuge nerv durchtrennt?

3 Antworten

Es ist kaum glaubhaft, dass bei dieser Blutentnahme ein Nerv bei Dir durchtrennt worden ist.

Schon bei einer Berührung eines Nerven mit der Nadel wärst Du vor Schmerzen " unter die Decke " gegangen. Der Arzt hätte die Blutentnahme sofort beendet !!!

Vielen dank . Das beruhigt mich jetzt doch

0

Nein, also durchtrennt ist der Nerv nicht. Du hast zwei Nerven in den Armen, den Nervus radialis und n. Ulnaris. Ist einer dieser Nerven durchtrennt, ist in der Hand kaum noch Bewegung möglich, je nachdem welcher Nerv durchWÄRE, wären bestimmte Finde komplett unansteuerbar. Was ich mir vorstellen kann, ist, dass durch das Hämatom ein Nerv abgedrückt wurde. Das kann eine ganze Weile "nachzwiebeln" und auch für Bewegunsausfâlle sorgen. Ein Nervenriss müsste zwingend operativ versorgt werden. Aber, wir gesagt: Eine Symptome decken sich nicht mit denen, eines akuten Nervenrisses.

*Finger komplett

0

Vielen dank auch ihnen . Das beruhigt mich jetzt alles wirklich sehr

0

Hallo, darf ich etwas ergänzen : Die Anatomie des Menschen besagt, dass wir von Nerven am Arm deren 3 haben !!! Du hast den Nervus medianus vergessen !!!!

0
@Tigerkater

Stimmt, den habe ich vergessen, gehofft, dass es nicht auffällt :D sollte einer davon betroffen sein (komplett funktionslos), dann enteht, je nachdem welcher Nerv getroffen ist), die Schwurhand, die Fallhand oder die Krallenhand, einfach Mal googlen

0

Das klingt ja auch echt unschön. Auch damit solltest du zu einem anderen Arzt gehen und abklären lassen, ob ein Nervenschaden überhaupt möglich ist. Den anderen Arzt könnte man melden. Denn ordentlich Blut abnehmen sollte schon drin sein.

Was möchtest Du wissen?