Darf man in einer Klinik zur Reha (Damp) Besuch bekommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da es sich um eine psychosomatische reha handelt, kann es gut sein, dass deine freundin keinen besuch empfangen darf! das kommt sehr auf das krankheitsbild an und ob die ärzte besuch für förderlich halten, oder nicht! eine kollegin von mir war mal in einer solchen reha und sie durfte am anfang weder telefonieren, noch besuch bekommen, weil sie lernen sollte, zu sich selbst zu finden. ich kann mir gut vorstellen, dass das bei deiner freundin auch so ist. am besten wäre, wenn sie vorher mal nachfragt oder eben abwartet, bis sie dort ist. die besuchsregelungen in reha-einrichtungen sind sehr unterschiedlich und hängen von der erkrankung ab. bei einem schlaganfallpatienten z.b. kann besuch sehr gut für die genesung sein. außerdem kommt es auch immer auf den patienten an! manche "blühen" auf, aber manche belastet der besuch auch.

Die Rehaklinik Damp kenne ich nicht. Aber Rehakliniken sind keine Gefängnisse und Besuche sind natürlich erlaubt. Allerdings dürfen sie die Reha (Anwendungen, Behandlungen etc.) nicht behindern und sollten der Gesundung des Betroffenen zuträglich sein. Feste Besuchszeiten gibt es normalerweise nicht. Es hängt in erster Linie davon ab, zu welchen Zeiten der Betroffene mit seiner Reha 'beschäftigt' ist. Wobei, je nach Krankheit, auch Ruhepausen mit zur 'Behandlung' gehören.

Grundsätzlich sind Besuche erlaubt, die Patienten können ja auch das Rehazentrum verlassen. Es sei denn, man macht einen Entzug odr so. Aber wenn es um einen drohenden Burnout geht, kann ich mir vorstellen, dass sich deine Freundin über deinen Besuch sehr freuen wird. Mit einer Freundin zu quatschen und zu klönen ist doch sehr gesund...:)

Was möchtest Du wissen?